13.12.2023 – Kategorie: Fertigung & Prototyping

Individuelle 3D-Druck-Strukturen maßgeschneidert fertigen

3D-Druck-Strukturen individualisiert erzeugenQuelle: CoreTechnologie

Maßgeschneiderte Fertigung durch individuelle 3D-Druck-Strukturen: CoreTechnologie hat seine 3D-Druck-Software um ein Gitterstrukturen-Modul erweitert.

  • Der Software-Entwickler CoreTechnologie hat die aktuelle Version der 3D-Druck-Software 4D_Additive mit einem neuartigen Gitterstrukturen-Modul aufgewertet.
  • Mit den neuen Funktionen lassen sich individualisierte 3D-Druck-Strukturen erzeugen.
  • Sie erlauben bei mechanischen Leichtbauteilen und Gebrauchsgegenständen eine maßgeschneiderte Fertigung.

Die neue 4D_Additive Software-Version 1.5 des deutsch-französischen Software-Herstellers CoreTechnologie verfügt über ein vollständig überarbeitetes Gitterstrukturen-Modul. Mithilfe der neuen Funktionen lassen sich individualisierte 3D-Druck-Strukturen von mechanischen Leichtbauteilen und Gebrauchsgegenständen schnell und einfach erzeugen. So werden zum Beispiel Schuhe und Fahrradsättel für den individuellen Kundenbedarf maßgeschneidert gefertigt. Somit hebt die neue Software-Version den 3D-Druck in punkto custom-made auf das nächste Level.

Optimale Geometrie-Erzeugung

Durch die neuen Gitterstruktur-Funktionen der Software werden additiv gefertigte Bauteile mit zusätzlichen Eigenschaften wie progressiver Dämpfung, hocheffizientem Wärmetausch, Leichtbau oder in ein einziges Bauteil integrierte Funktionen einer Baugruppe schnell entwickelt und optimiert. Dabei lassen sich die Zellgröße und die Gitterstärke der Strukturen dem Belastungsprofil durch eine Farbgrafik anpassen. Somit ist es möglich, die Bereiche mit höherer Belastung adaptiv mit dichterer Struktur zu erzeugen. Die Nastran-Schnittstelle der Software erlaubt zudem die nahtlose Übergabe der Daten an CAE-Berechnungssysteme zur Validierung der in Sekunden erzeugten Geometrien.

Struktureller Leichtbau

Mit 22 verschiedenen Gittertypen werden innen- und außenliegende Gitter auf Basis der originalen 3D/CAD-Modelle erzeugt. Einzelne Flächenbereiche oder Teile des Bauteilvolumens lassen sich schnell und einfach durch leichte und hochfeste Strukturen wie zum Beispiel Gyroide oder Stochastik Voronoi ersetzen. Das CAD-Modell kann man somit für den jeweiligen Anwendungszweck optimieren.

3D-Druck-Strukturen: Perforationsmuster einfach erzeugen

Die einfache Erzeugung von Perforationsmustern ist mit Hilfe neuer Boolscher Funktionen möglich. Dabei werden Tausende von Löchern beliebiger Größe automatisch so erzeugt, dass sie normal zur Fläche des CAD-Modells stehen. Interessante Anwendungsfäll für die Technologie sind zum Bespiel additiv gefertigte Formen für Vakuum-Tiefzieh-Verfahren oder Katalysatoren.

Funktionen zur Erzeugung von Gitterstrukturen verschiedener Dichte, die mit additiven Verfahren gefertigt werden, verändern künftig die Art und Weise der Produktentwicklung und definieren die Leistungsfähigkeit von Produkten neu.

Bild oben: Mit 4D_Additive individuell angepasste 3D-Druck-Strukturen eines Fahrradsattels. Bildquelle: CoreTechnologie

Weitere Informationen: https://www.coretechnologie.de/produkte/4d-additive

Erfahren Sie hier mehr über die additive Fertigung von Gebrauchsgegenständen.

Lesen Sie außerdem: „Energieketten: Gesprächiger durch Condition Monitoring“


Teilen Sie die Meldung „Individuelle 3D-Druck-Strukturen maßgeschneidert fertigen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top