Zum zweiten Mal lädt HP zum EMEA Innovation Summit ein, auf dem sich HP Technologie-Experten, Industriekunden, Medienvertreter sowie Analysten versammeln, um die Trends wegweisender technologischer Entwicklungen gemeinsam zu diskutieren.

Beim diesjährigen Event geht es um die Themen 3D-Druck sowie Immersive Computing – Technologien, die unsere Welt entscheidend mitverändern werden. Dabei wird diskutiert, welche Rolle 3D-Druck als Katalysator für die vierte industrielle Revolution spielt und welche Hebel umgelegt werden müssen, damit diese Technologie den weltweit 12 Billionen Dollar schweren Produktionssektor nachhaltig verändern kann. Zudem werden HP-Neuheiten im Bereich Immersive Computing in ihrer gesamten Bandbreite von 3D-Kreation und -Zusammenarbeit bis hin zu personalisierter Produktentwicklung und immersiven VR- und AR-Erlebnissen vorgestellt. 

Anlässlich des Innovation Summit verkündet HP zudem weitere Installationen seiner HP Jet Fusion 3D-Drucklösungen bei den digitalen Produktions-Innovatoren Protolabs, Materialise sowie ZiggZagg und gibt Einblicke in seine Zusammenarbeit mit dem International Additive Manufacturing (IAM) 3D Hub. Weiterhin stellt HP eine Reihe neuer Anwendungen für seine 3D-Drucktechnologie vor.

„Unser Ziel ist es, neue Wege zu erfinden, mit Technologie umzugehen – wie wir designen, kreieren und produzieren, um die nächste industrielle Revolution noch schneller voranzutreiben“, sagt Shane Wall, CTO bei HP Inc. „Bei diesem spannenden Innovation Summit werden wir HPs Führungsrolle in den Bereichen 3D-Druck und Immersive Computing unter Beweis stellen und wir werden zeigen, wie diese Technologien Wachstum und Innovation für unsere Zukunft vorantreiben.“

Bild: HP Z VR Backpack-Rechner im Einsatz.