Intelligente, sichere Betriebsabläufe für Prozessindustrie und Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Intelligente, sichere Betriebsabläufe für Prozessindustrie und Fertigung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die auf der Anwenderkonferenz des Automatisierungsspezialisten Emerson gezeigten Lösungen etwa für die Fernüberwachung, die vorausschauende Wartung und die Sicherheit sollen Unternehmen aus der Fertigungs- und Prozessindustrie dabei unterstützen, ihre Betriebsabläufe zu optimieren.
Betriebsabläufe optimieren: Virtuelle Anwenderkonferenz von Emerson

Quelle: Emerson

  • Emerson, Spezialist für Automatisierungslösungen in der Fertigungsindustrie, veranstaltet eine Anwenderkonferenz.
  • Die Emerson Users Exchange Live 2021 für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) legt den Schwerpunkt auf praxisorientierte Neuheiten und Lösungen.
  • Die gezeigten Lösungen etwa für die Fernüberwachung, die vorausschauende Wartung und die Sicherheit sollen industrielle Fertigungsunternehmen dabei unterstützen, ihre Betriebsabläufe zu optimieren.
  • Die Veranstaltung wird im Jahr 2021 aufgrund der Covid-19-Pandemie virtuell abgehalten.
  • Die Teilnehmer können mehr als 120 Online-Präsentationen besuchen, die live an drei Tagen — vom 29. bis 31. März — stattfinden werden.

Auf der Anwenderkonferenz werden mehr als 70 Fallstudien präsentiert, die von den Endanwendern selbst vorgestellt werden. Diese Präsentationen bieten interessante Einblicke, wie Emerson-Kunden durch den Einsatz einfach skalierbarer Innovationen wie Fernüberwachung, vorausschauende Wartung und Überwachung der Sicherheit ihres Personals messbare Geschäftserfolge erzielt sowie die Sicherheit und Umweltverträglichkeit verbessert haben. Darüber hinaus liefern tiefgreifende Perspektiven und neue Erkenntnisse von Automatisierungs- und Softwareexperten sowie Branchenführern einen Einblick, wie Betriebsabläufe überdacht, Effizienzsteigerungen ermöglicht, Kosten gesenkt und die betriebliche Performance verbessert werden können.

Zu den Hauptreferenten gehören Jos Berkien, Automation Technology Manager bei Nouryon, einem weltweit tätigen Unternehmen im Bereich Spezialchemikalien, Richard Mortimer, Vice-President of Engineering bei BP, und Frank Wouters, Global Lead for Green Hydrogen des Engineering-Unternehmens Worley. Zu den Hauptpräsentatoren von Emerson zählen Roel van Doren, President Emerson Europe und Vidya Ramnath, President Emerson Middle East and Africa.

Sichere Betriebsabläufe in der Prozess- und Fertigungsbranche

„Emerson hat sich zum Ziel gesetzt, Innovationen zu fördern, die die Welt gesünder, sicherer, intelligenter und nachhaltiger machen, und dieses Ziel wird für die Inhalte der Emerson Users Exchange Live maßgebend sein“, sagte Roel van Doren. „Die globale Gesundheitskrise hat die Notwendigkeit von Strategien und Technologien zur digitalen Transformation, die in der Prozess- und Fertigungsbranche für sichere Betriebsabläufe sorgen können, zunehmend verstärkt. Die Emerson Users Exchange wird den Schwerpunkt darauf legen, wie diese Strategien und Technologien eingesetzt werden können, um die betriebliche Performance zu verbessern.“

Die Emerson Users Exchange Live ist für Emerson-Kunden kostenlos und bietet sowohl Live- als auch On-Demand-Roadmaps für Produkttechnologien sowie Meet-the-Expert-Sessions, Fallstudien von Anwendern, Industrieforen und Produktdemonstrationen. Dieses Angebot bietet Emerson-Kunden diverse Möglichkeiten, sich zu engagieren und über die neuesten Technologien und Serviceleistungen sowie zukünftige Innovationen des Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Emerson Users Exchange Live folgt der virtuellen Exchange-Veranstaltungsreihe des Unternehmens für Anwender in Nord-, Mittel- und Südamerika, die im November 2020 begann und bis März 2021 andauert.

Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung zur Emerson Users Exchange Live finden Sie unter EmersonExchange.org/EMEA.

Erfahren Sie hier mehr über ein Lean-Management-System, das die diskrete Fertigung intelligenter macht.

Lesen Sie auch: „Antriebstechnik: Wie Ersatzteile in der Schwerelosigkeit entstehen“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die diffizile Montage von Überdruckventilen für die Kurbelgehäuseentlüftung von PKW-Motoren hat es in sich: Drei Millionen Stück jährlich, Toleranzen im hundertstel Millimeterbereich und maximale Qualitätsanforderungen verlangen nach einer entsprechenden Automatisierungslösung. Wie die Langer Group diese Anforderungen angegangen ist. Von Ralf Högel

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.