intertech in Dornbirn in den Startlöchern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

intertech in Dornbirn in den Startlöchern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wenn sich rund 400 internationale High-Tech-Firmen von ihrer besten Seite präsentieren, wenn 15.000 Besucher aus Deutschland, der Schweiz, aus Liechtenstein und Österreich nach Dornbirn kommen, dann ist die Zeit der „intertech“. Die 18. Technologie-Messe wird am 3. Mai 2007 in Dornbirn eröffnet. Im Mittelpunkt der größten Technik-Schau des Vierländerecks stehen Produktionstechniken, Forschung und Verpackung für technisch orientierte Betriebe. Für Messe-Direktor Roland Falger und das „intertech“-Team mit Projektleiter Wolfgang Häusle steht bereits jetzt fest: Dies wird die größte „intertech“ aller Zeiten. Bislang haben sich bereits rund 400 Firmen mit 18.000 Quadratmetern Flächenbedarf angemeldet. Besonders interessant sind die die Bereiche Automatisierung, Robotik, Werkzeuge, Mechatronik und Fertigung vertreten.

Auch die Schwerpunkte des Rahmenprogrammes stehen fest: So werden anlässlich der Eröffnung die mit rund 30.000 Euro dotierten Lista- und Tebo-Innovationspreise vergeben. Die sechs Industrie- und Handelskammern rund um den Bodensee organisieren das Kooperations-Treffen, wozu alle Unternehmer kostenlos eingeladen sind. Und schließlich wird das Ausbilderforum der Internationalen Bodensee-Konferenz im Rahmen der „intertech“ in Dornbirn durchgeführt.

Eine weitere Kooperation besteht mit der Interessensgemeinschaft Messen Austria: Unter Erstausstellern, die sich via Internet www.imaustria.at anmelden, wird ein Messepaket (Standbau plus Fläche) verlost. Zudem werden gemeinsam mit dem Kugellager Beham Jungunternehmer bei ihrem Messeauftritt gefördert.

Die 18. „intertech“ wird vom 3. bis 5. Mai 2007 statt finden. Auch für Schüler und Studenten mit technischer Ausbildung ist die Technologie-Messe in Dornbirn die perfekte Plattform für einen Branchen-Überblick. Für den international besetzten Fachbeirat und das Messeteam ist nämlich auch der intensive Kontakt und der Einbezug der Jugend besonders wichtig.

Seit dem Jahr 1990 wird die „intertech“ in Dornbirn durchgeführt. Sie hat sich seither um das Fünffache vergrößert. Als Veranstalter fungiert die Messe Dornbirn, alle zwei Jahre wird die Technologie-Messe von den Olma Messen in St.Gallen organisiert.

Weitere Infos finden Sie unter www.intertech.info

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Bei der Herstellung der Elektromotoren, die in Ventilatoren zum Einsatz kommen, setzt Elektror seit Mitte 2018 auf ein induktives Erwärmungssystem von Emag Eldec, das für die schnelle und präzise induktive Erwärmung des Statorleergehäuses vor dem Fügeprozess mit der Motorwicklung sorgt. Welche Erfahrungen der Anwender mit der Uni Heat getauften Lösung gesammelt hat.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.