Intralogistik: Welche Antriebe sich für fahrerlose Transportsysteme eignen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Intralogistik: Welche Antriebe sich für fahrerlose Transportsysteme eignen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Intelligente Antriebssysteme für die Intralogistik und als Neuheit ein Fahr-Lenk-System präsentiert ebm-papst auf der Messe Logimat in Stuttgart.
Intralogistik: Antriebssysteme auf der Messe Logimat

Quelle: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

  • Ebm-papst präsentiert Antriebssysteme für die Intralogistik.
  • Die hohen Anforderungen an frei navigierende fahrerlose Transportsysteme lassen sich mit besonderen Antriebslösungen abdecken.
  • Platzsparende Lager mit Shuttle-Anwendungen gewinnen an Bedeutung.

Auf der Messe LogiMAT, der internationalen Fachmesse für Intralogistik und Prozessmanagement, präsentiert ebm‑papst in Halle 7, Stand A31 intelligente Antriebssysteme für verschiedene Logistik-Anwendungen und als Neuheit das Fahr-Lenk-System. Die Messe findet vom 10.-12. März 2020 in Stuttgart statt.

Der Markt für fahrerlose Transportsysteme (FTS) wächst überproportional, die Anforderungen an die Antriebe für freinavigierende FTS sind hoch: Eine schnelle Inbetriebnahme und intelligente Vernetzung über Bussysteme sind Voraussetzung. Damit gehen auch die Forderungen nach hoher Leistungsdichte – minimalem Bauraum bei maximalem Wirkungsgrad – einher.

Hochkompaktes Antriebssystem für FTS

Ebm-papst zeigt das neue Fahr-Lenk-System, eine Antriebslösung für mobile batteriebetriebene Applikationen. Damit wird eine flächenbewegliche Fahrbewegung von Fahrzeugen ermöglicht. Diese Antriebslösung besteht aus Antriebsmotoren, Getriebe, Sensorik und Rad und wird erstmalig auf der LogiMAT vorgestellt.

Die ECI-63 und ECI‑80 BLDC-Motoren von ebm-papst erfüllen die an sie gestellten Anforderungen – im neuen Fahr-Lenk-System oder als direkte Radantriebe. Sie benötigen wenig Bauraum, erreichen mit nur 24 V hohe Drehmomente und sind dazu in der Lage, kurzzeitig ihre dreifache Leistung zu liefern. Durch integrierte Intelligenz in den Antrieben kann im Sinn von GreenIntelligence Condition Monitoring und Predictive Maintenance erfolgen. In Kombination mit den Optimax-Getrieben entstehen so kompakte, robuste und intelligente Antriebssysteme.

Hohe Ansprüche: Shuttle-Anwendungen für die Intralogistik

Ein weiterer Trend in der Intralogistik sind Shuttle-Anwendungen. Um den Flächenverbrauch eines Lagers möglichst gering zu halten, werden diese in die Höhe gebaut. Sämtliche Lagerpositionen in allen Ebenen werden dann von Shuttle-Fahrzeugen angefahren. Die Anforderungen hinsichtlich Dynamik, Positioniergenauigkeit und Lebensdauer werden von den ebm-papst Motoren ECI-63 und ECI-80 in Kombination mit den Optimax-Getrieben souverän erfüllt.

Bild oben: In Logistik-Anwendungen zum Beispiel in Hochregallagern kommen ECI- Antriebssysteme von ebm-papst zum Einsatz.

Weitere Informationen: https://www.ebmpapst.com/de/

Erfahren Sie mehr darüber, welche Getriebe sich besonders für den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen empfehlen.

Lesen Sie auch: „Logistikplanung: 3D-Szenarien mit AutoCAD austauschen“.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Entwicklungen aus dem Hightech-Bereich etablieren sich immer mehr als Schlüssel für die Industrie von morgen. Im internationalen Vergleich rangiert Deutschland jedoch nur im Mittelfeld. Hierzulande betätigen sich vor allem junge Start-up-Unternehmen auf hochmodernen technologischen Handlungsfeldern. Mit insgesamt über 17.500 Beschäftigten [1] stellen sie einen beständig wachsenden Wirtschaftsfaktor dar. Was die Entwicklung noch ausbremst.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.