IoT-Box von Conrad Business Supplies

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unter dem Namen C-Control Industrial IoT-Box 100 bietet Conrad Business Supplies ab sofort in Zusammenarbeit mit der LineMetrics GmbH eine einfach zu nutzende Gesamtlösung zur Überwachung verschiedenster relevanter Parameter für Unternehmen an, die mit Hilfe von Sensorwerten Optimierungen, Effizienzsteigerungen oder Präventionen von Problemen erzielen wollen.

crd330a_fig1_c-control_industrial1541366_lres

Unter dem Namen C-Control Industrial IoT-Box 100 bietet Conrad Business Supplies ab sofort in Zusammenarbeit mit der LineMetrics GmbH eine einfach zu nutzende Gesamtlösung zur Überwachung verschiedenster relevanter Parameter für Unternehmen an, die mit Hilfe von Sensorwerten Optimierungen, Effizienzsteigerungen oder Präventionen von Problemen erzielen wollen.

Ob für die Überwachung der Auslastung von Anlagen, Energieverbrauch von Gebäuden, dem Füllstand von Öltanks, der Raumtemperatur eines Büros oder eine beliebige Kombination unterschiedlicher Messwerte in kleinen Betrieben bis hin zu größeren Unternehmen – die C-Control Industrial IoT-Box 100 bietet nun erstmals die Möglichkeit, schnell und günstig Maschinen, Gebäude oder Anlagen zu vernetzen und digital abzubilden.

Die “C-Control Industrial IoT”-Lösung, bestehend aus leistungsstarker Hardware, Kommunikation und Cloud-Services, macht das Internet der Dinge einfach nutzbar. Durch das einfache Plug & Play Konzept ist jedes Unternehmen im Stande die Inbetriebnahme ohne IT- und Programmieraufwand vorzunehmen.

Über 8 Universaleingänge (0-10V) und Modbus RTU 485 werden Sensordaten schnell erfasst und über das Mobilfunknetz an die C-Control Industrial IoT Cloud übertragen. Durch die voraktivierte SIM-Karte und der weltweiten GSM Abdeckung gehören Sorgen um Konnektivität der Vergangenheit an. So kann sich der Kunde sofort auf die Optimierung und Auswertung der Daten konzentrieren.

Mit einer Auswahl von mehreren hundert kompatiblen Sensoren hat Conrad darüber hinaus für jeden Anwendungsfall und, im Bedarfsfall, zur Erweiterung des Sensornetzwerks den richtigen Sensor im Sortiment.

Vorteile durch Transparenz

In der bereitgestellten C-Control Industrial IoT Cloud, powered by LineMetrics, können auf sehr einfache Weise reale Objekte digital abgebildet und mit Zusatzinformationen versehen werden. So würde man z.B. bei der Erfassung des Füllstands eines Tanks dessen Standort, Volumen, Seriennummer, Füllmaterial, Dokumente, Anleitungen, etc. hinterlegen.

Diese Informationen unterstützen im Alltag und stehen Anwendern genauso wie die erfassten Messwerte jederzeit auf allen Geräten zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglichen sie eine umfangreichere Analyse, da Einflussfaktoren auf Messwerte sichtbar werden (z.B. Raumfläche beim Vergleich des Energieverbrauchs zweier Filialen).

Aktive Alarme auf Basis frei definierbarer Schwellwerte helfen, frühzeitig Probleme zu erkennen und zu vermeiden.

Die erfassten Messwerte können über offene Schnittstellen in bestehenden IT-Systemen weiterverarbeitet werden.

Conrad Connect Einbindung

Die C-Control Industrial IoT Cloud wurde auch in die Conrad Connect Meta Cloud integriert. Diese ermöglicht es Anwendern, erfasste Daten in übersichtlichen Dashboards darzustellen und mit eigenen Regeln weiter zu verarbeiten. So kann sich der Anwender z.B. aktiv über verschiedenste Wege informieren lassen, wenn z.B. eine Störung an einer Anlage vorliegt, der Energieverbrauch zu hoch ist oder ein Füllstand unterschritten wurde.

Alle Vorteile auf einen Blick

●          Mehr als nur Datenerfassung durch Anleitungen und Online Analyse im Browser

●          Hunderte kompatible Sensoren von Conrad Electronic über 8 Universaleingänge (0-10V) und Modbus RTU 485 Unterstützung

●          Plug & Play mit hunderten kompatiblen Sensoren wie Energiezähler, Temperatur, Lichtschranken uvm.

●          Keine Programmierkenntnisse erforderlich durch bequeme Online-Konfiguration

●          Weltweit verwendbar durch weltweite GSM Abdeckung, ohne Zusatzkosten

●          Verschlüsselte Kommunikation an Hochsicherheits-Datencentern in Europa

●          Innovatives Asset Management – Erfassen von ganzen Objekten, nicht nur Daten. Möglich durch Hinterlegen von Eigenschaften, Dokumenten und wichtigen Zusatzinformationen.

●          Conrad Connect Integration für noch mehr Funktionalität

Innovation durch Partnerschaft

Ermöglicht wurde die C-Control Industrial IoT-Box 100 durch die Zusammenarbeit mit LineMetrics GmbH. Das österreichische Unternehmen ist ein Spezialist im Bereich IoT und wird bereits in vielen Ländern erfolgreich eingesetzt. In Kombination mit der langjährigen Erfahrung von C-Control wurde dieses innovative Produkt entwickelt und steht über den Vertrieb von Conrad Electronic SE bald in ganz Europa zur Verfügung..

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fotorealistisches Rendering in Echtzeit

NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.