IT goes Energy

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IT goes Energy

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk und acadGraph zeigen auf der gat 2006 die neue Autodesk Topobase und Beispiele aus der Praxis. Die Gasfachliche Aussprachetagung (gat) ist das zentrale Diskussionsforum für die Fach- und Führungskräfte der Branche und hat sich als Sprachrohr, Informationsplattform und wichtigstes Branchentreffen bestens bewährt. In diesem Jahr findet die gat bereits zum 45. Mal statt, und zwar vom 21. bis 22. November 2006 in Essen (Messe Essen, Eingang Ost).
Im Bereich „IT goes Energy“ der begleitenden Ausstellung zeigt Autodesk gemeinsam mit dem autorisierten Partner acadGraph die neue Autodesk Topobase und Beispiele aus der Praxis. Der Geodatenserver Autodesk Topobase und die verwendete Auskunftstechnologie von Autodesk versetzen Anwender in die Lage, ihre über viele Jahre hinweg erhobenen wertvollen Daten auch weiterhin zu nutzen und neue, das heißt auch: moderne, schnelle, fehlerfreie Technik in bestehende und bewährte Lösungen zu integrieren. Lösungen von Autodesk ermöglichen die Erfassung und Dokumentation sowie das Management von bestehenden Leitungsnetzen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Als Autodesk Authorized Training Center bietet CIDEON an 14 Standorten in Deutschland Standard-, konfigurierte und Individual­schulungen zu allen Autodesk Mechanik und Produktdatenmanagement Produkten an. Durch die praxisnahe Schulung der Anwender tragen wir entscheidend dazu bei, dass Ihre Systeme effizient genutzt werden.

Der 3D-Druck ist ein zunehmend wichtiges Instrument in der Fertigung. Forschende der ETH haben nun ein neues 3D-Druckverfahren entwickelt, mit dem Objekte auf der Mikrometerskala aus mehreren Metallen und mit hoher räumlicher Auflösung hergestellt werden können. Von Oliver Morsch 

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.