IT&Business 2009: DSS mit ERP-Highlights

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IT&Business 2009: DSS mit ERP-Highlights

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Demand Software Solutions präsentiert Lösungen für Handel, Verpackungs- und Automotive-Industrie. Der ERP-Spezialist stellt auf der Stuttgarter IT-Fachmesse IT&Business 2009 aktuelle Weiterentwicklungen seiner webbasierten ERP-Komplettsoftware GENESIS4Web vor. So wartet das Unternehmen mit dem aktuellen GENESIS4Web Release unter anderem mit erweiterten Business Intelligence- und CRM-Funktionalitäten, einem EDI-Konnektor sowie einer Reihe von CAD- und Onlineshop-Schnittstellen auf. Daneben zeigt das Unternehmen aktuelle Highlights und auch neue Branchenlösungen für die Verpackungsindustrie, die Automotive-Branche sowie für den Handel.

Wenn die Fachmesse für Software, Infrastruktur und IT-Services IT&Business vom 06. – 08. Oktober 2009 auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart ihr Debüt gibt, wird die Demand Software Solutions GmbH die neuesten Entwicklungen rund um das auf modernster Webtechnologie basierende ERP-System GENESIS4Web vorstellen. So präsentiert die Landauer ERP-Schmiede in Halle 1, Stand 1E62, ihre Komplettlösung in der aktuellen Releaseversion 2.1 mit integriertem Projektmanagement, Produktionsfeinplanung, einem stand-alone-fähigen Rechnungswesen sowie zahlreichen Erweiterungen im Bereich CRM und Business Intelligence.

Besonderes Highlight auf der Messe sind aber die Branchenlösungen GENESIS4Web Packaging, GENESIS4Web Trade und GENESIS4Web Automotive. Mit den maßgeschneiderten Branchenlösungen spricht das Unternehmen insbesondere mittelständische Firmen an, die ihre speziellen Branchenanforderungen in ihrer Software entweder nicht zufriedenstellend abbilden oder nur kostenintensiv nachrüsten und pflegen können – und dies nicht selten auf Kosten der Releasefähigkeit.

GENESIS4Web Packaging

Speziell entwickelt für die Anforderungen der Verpackungsindustrie bietet die modular aufgebaute Lösung unter anderem eine variable Kalkulation, Rollenverwaltung und Rollenoptimierung, Chargenrückverfolgung, eine Motiv- und Klischeeverwaltung sowie eine Rezepturverwaltung inkl. Farbrezeptur. Daneben enthält GENESIS4Web Packaging mit der Produktspezifikation einen umfassenden Baukasten, um technische Parameter wie Farben und Formen, Abmessungen oder Materialeigenschaften im System abzubilden. Ein Bedarfssystem zu Bestellsteuerung und -optimierung ist ebenso integriert wie die prozessoptimierte Feinplanung und ein grafischer Fertigungsleitstand.

GENESIS4Web Trade

Die Lösung für Handelsunternehmen verfügt beispielsweise über individuelle Preisfindungsszenarien, eine Verfügbarkeitsprüfung unter Berücksichtigung des Warenzulaufs sowie bidirektionale Echtzeitschnittstellen zu den weit verbreiteten Online-Shops osCommerce und xt:Commerce. Handelsunternehmen können so für alle Artikel die allgemeinen Eigenschaften, Bilder und sonstige Attribute/Merkmale sowie den Bestellstatus bearbeiten und mit einem Klick zum Online-Shop übertragen.

Umgekehrt können Online-Bestellungen nahtlos an GENESIS4Web übergeben und dort über den automatischen Workflow in der Logistik, im CRM-Bereich oder im Rechnungswesen weiterbearbeitet werden. Die Multisite-Umgebung von GENESIS4Web ermöglicht zudem die Anbindung der Kundensysteme etwa von ausländischen Niederlassungen. Mit der Carrier-Integration können darüber hinaus die Speditionsprozesse übersichtlich abgewickelt und überwacht werden.

GENESIS4Web Automotive

GENESIS4Web Automotive enthält unter anderem eine Packmittelverwaltung inkl. Packmitteldefinition und Packmittelkonto. Für eine zuverlässige Abrufbearbeitung und reibungslose Zuordnung der VDA Liefer- und Feinabrufe zum Rahmenauftrag verfügt die Lösung über einen integrierten EDI-Konnektor. Die Datenübergabe an AMES-T wird ebenfalls durch GENESIS4Web unterstützt. Ein leistungsfähiges Supply Chain Management Cockpit zeigt dem User darüber hinaus sämtliche Informationen wie Bedarfe, Verpackungsvorschriften sowie Bestands-, Fertigungs-, Auftrags- und Rechnungsinformationen übersichtlich in nur einer Maske.

Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Produkt-Präsentation am Demo-Point werden Interessenten gebeten, eine E-Mail an vertrieb@demandsoftware.de zu senden.

Weitere Informationen: www.demandsoftware.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.