16.03.2022 – Kategorie: Konstruktion & Engineering

James Dyson Award 2022: Bewerbungsphase für Designwettbewerb eingeläutet

James Dyson AwardQuelle: Dyson

Angehende Erfinder können ab sofort ihre Projekte beim James Dyson Award einreichen, einem jährlich stattfindenden Designwettbewerb.

  • Die Bewerbungsphase für den James Dyson Award 2022 beginnt.
  • Angehende Erfinder können nun ihre Projekte einreichen.
  • Gewinner auf nationaler Ebene erhalten ein gegenüber den Vorjahren erhöhtes Preisgeld in Höhe von 5’800 Euro sowie eine öffentlichkeitswirksame Auszeichnung für ihre Ideen.
  • Gewinner auf internationaler Ebene erhalten Preisgelder von bis zu 33’000 Euro.

Nachwuchserfinder können ab sofort ihre Projekte beim James Dyson Award, einem jährlich stattfindenden Designwettbewerb, einreichen. In den letzten Jahren gab es eine beeindruckende Zahl von Einreichungen bei dem von der James Dysons Foundation ausgeschriebenen Award. Um die entscheidenden ersten Schritte der jungen Erfinder als Unternehmer zu unterstützen, wird das Preisgeld beim James Dyson Award erhöht. Die diesjährigen Gewinner auf nationaler Ebene, die im September bekannt gegeben werden, erhalten 5’800 Euro für die Weiterentwicklung ihrer Erfindung. Das ist mehr als doppelt so viel wie in den Vorjahren. Bislang wurden im Rahmen des Wettbewerbs mehr als 285 Erfindungen mit Preisgeldern ausgezeichnet.

Etwas entwerfen, das ein Problem löst

Seit 2005 fordert der James Dyson Award unternehmerisch denkende Studierende und frische Absolventen von Ingenieur- und Designstudiengängen dazu auf, „etwas zu entwerfen, das ein Problem löst“. Die Aufgabenstellung ist bewusst weit gefasst und ergebnisoffen, und sie fordert die Studierenden auf, sich mit großen globalen Problemen auseinanderzusetzen. Frühere Gewinner haben Lösungen gefunden zur leichteren Identifizierung von Plastik für das Recycling, der Verhinderung von starkem Blutverlust bei Messerattacken sowie zur Verbesserung der medizinischen Diagnostik zu Hause. Sir James Dyson persönlich wählt die Gewinner des Wettbewerbs auf internationaler Ebene aus. Somit erhalten diese ein signifikantes Funding und Anerkennung – wichtige erste Schritte, um ihre Ideen in die Praxis umzusetzen.

Sir James Dyson, Gründer und Chefingenieur von Dyson: „Für mich besteht die Bedeutung des James Dyson Award darin, ein Problem auf intelligente Weise zu lösen. Erfinder müssen bestehende Lösungen in Frage stellen und Dinge hinterfragen. Ich bin fest davon überzeugt, dass junge Menschen die Welt verändern wollen und dazu sollten sie ermutigt werden. Die Zukunft ist ihre Welt. Der Award gibt ihnen Vertrauen und eine Plattform, um ihre Lösungen weiter zu verfolgen. Etwa siebzig Prozent unserer bisherigen internationalen Gewinner haben ihre Erfindungen weiterentwickelt und auf den Markt gebracht. Ich freue mich auf radikale und bahnbrechende Ideen.“

James Dyson Award: Was können die Gewinner erwarten?

  • Preisgeld. Die nationalen Gewinner erhalten 5’800 Euro und die Gewinner auf internationaler Ebene bis zu 33’000 Euro, die sie in die nächste Phase der Entwicklung ihrer Erfindung stecken können.
  • Medienaufmerksamkeit. Wenn der James Dyson Award seine Gewinner bekannt gibt, erregen die Gewinner das Interesse der Medien, der Öffentlichkeit und von Branchenfachleuten. Das öffnet Türe, regt die Vernetzung an undfördert zudem die weitere Produktentwicklung.
  • Unterstützung ehemaliger Gewinner. In diesem Jahr wurde im Rahmen des Preises ein Netzwerk für frühere Gewinner geschaffen für diejenigen, die ihre Erfindungen zur Marktreife weiterentwickeln. Veranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten geben früheren Award-Gewinnern Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und die Möglichkeit eines Peer-to-Peer-Mentoring.

In den vergangenen beiden Jahren gab es jeweils eine Rekordzahl an Einreichungen. In Anerkennung der Rolle, die Ingenieure und Wissenschaftler für unsere Zukunft spielen, wählte James Dyson 2021 zum ersten Mal drei Gewinner auf internationaler Ebene aus. Sie erhielten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 30’000 Pfund.

Auch in diesem Jahr gibt es wie in den Vorjahren wieder Preise auf internationaler Ebene. Doch zunächst werden in jedem Teilnahmeland ein nationaler Gewinner und zwei Zweitplatzierte ausgezeichnet. Eine Expertenjury wählt in Zusammenarbeit mit einem Ingenieur von Dyson die Gewinner auf nationaler Ebene aus. In diesem Jahr wird der James Dyson Award erstmals auch in Thailand und in der Türkei verliehen.

Diejenigen, die auf nationaler Ebene ausgezeichnet werden, kommen auf die Shortlist auf internationaler Ebene und schließlich vielleicht ins Finale, in dem James Dyson persönlich die Gewinner auf internationaler Ebene auswählt.

Was macht eine gute Einsendung aus?

Die besten Erfindungen sind oft die einfachsten und bieten klare und intelligente Lösungen für echte Probleme. Der langjährige James Dyson Award Juror Peter Gammack, Vice-President of New Product Innovation bei Dyson, erklärt im Dyson Newsroom, worauf die Ingenieure von Dyson bei einer Einreichung zum James Dyson Award achten.

Verhütungsmethode für Männer gewann 2021 den James Dyson Award in Deutschland

Eine solche Lösung für ein echtes Problem hat Rebecca Weiss, Industrial Design-Absolventin von der TU München, mit COSO vorgestellt. Sie gewann damit den James Dyson Award in Deutschland im Jahr 2021. Rebecca Weiss erkannte, dass viele Männer gerne mehr Verantwortung in Sachen Verhütung übernehmen würden. Da es aber bislang nur zwei etablierte Verhütungsmethoden für Männer gibt, das Kondom und die dauerhafte Vasektomie, und andere Methoden, wie die Pille für den Mann, sich nicht durchgesetzt haben, hatte sie die Idee zu einem ultraschallbasierten, reversiblen und hormonfreien Verhütungsmittel für den Mann. Nationale und internationale Medien berichteten über das Projekt und verschafften Rebecca Weiss damit die Aufmerksamkeit und die Kontakte, die sie benötigt, um das Projekt weiterzuentwickeln.

Jury-Mitglied Stefan Eckstein vom Verband Deutscher Industrie-Designer: „Mit COSO steht eine neue Idee für die Verhütung für Männer zur Verfügung. Die detaillierte Recherche und Auseinandersetzung der Designerin mit Ärzten und Probanden zeigen, dass dieses Projekt sehr viel Potenzial hat.“

Bild oben: James Dyson Award: Einer der internationalen Gewinner von 2021 ist HOPES, ein biomedizinisches Gerät für schmerzfreie Glaukomtests und -behandlungen zu Hause, entwickelt von einem Team der National University of Singapore. Bildquelle: Dyson

Weitere Informationen finden Sie hier.

Erfahren Sie hier mehr über die Entwicklung adaptiver Heckflügel mit Augmented Reality-Lösungen durch vier Münchner Studenten.

Lesen Sie zudem: „Linearaktuatoren: Wenn es auf jeden Zentimeter ankommt“


Teilen Sie die Meldung „James Dyson Award 2022: Bewerbungsphase für Designwettbewerb eingeläutet“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Forschung & Technik

Scroll to Top