Karrieresprungbett “ReDesign-Wettbewerb”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das amerikanische Unternehmen Dimension, ein Geschäftsbereich von Stratasys, Inc., einem Hersteller von 3D-Printing- und Rapid Prototyping-Systemen, schreibt in diesem Jahr erstmals einen internationalen Design-Wettbewerb aus, an dem auch Fachhochschüler und Studenten aus Deutschland teilnehmen können. Gefragt sind Arbeiten, die sich mit der Veränderung oder Modernisierung von bestehenden Alltagsgegenständen, Kunstwerken, Animation oder Architektur mittels CAD-Technologie kreativ auseinandersetzen.
“Wir wollen mit unserem “Re-Design-Wettbewerb” jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Talente und ihr Können unter Beweis zu stellen”, erklärt Jon Cobb, Vice President und General Manager 3D-Printing von Stratasys. “Im vergangenen Jahr haben wir den Wettbewerb in den USA ausgeschrieben und mehr als 100 ganz hervorragende Ideen und Umsetzungen von Studenten des Ingenieurwesens, Künstlern und jungen Erfindern erhalten. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Internationalisierung des Wettbewerbs noch mehr talentierte junge Leute ansprechen, die dies auch als Herausforderung und Chance für einen ersten Schritt zur beruflichen Karriere verstehen.”

Teilnahmebedingungen

Detailinformationen sind unter www.dimensionprinting.com/extreme.html abrufbar.
Wettbewerbsteilnehmer senden ihre Entwürfe als stl-File sowie eine kurze Beschreibung und Erläuterung des Mehrwerts ihrer Arbeit an Dimension.
Dimension wird dann von jedem eingesandten Entwurf ein 3D-Modell erstellen und dieses an den jeweiligen Teilnehmer senden. Auf diese Weise hat jeder Wettbewerber sein Modell in den Händen und kann noch nachträgliche Verbesserungen oder Veränderungen vornehmen, bevor der endgültige Re-Design-Vorschlag dann bis zum 31. Dezember 2005 (Poststempel) bei Dimension eingereicht werden muss.

Eine unabhängige Jury wird alle Eingaben auf der Basis von Kreativität, Verwendung, Einsetzbarkeit, und Ästhetik bewerten. Die Gewinner werden im Februar 2006 gewählt und werden Fördergelder zwischen 1.000 und 2.500 US-$ erhalten. Die Erstplatzierten erhalten außerdem eine Einladung zur Siegerehrung, die im Rahmen der “National Design Engineering Show” in Chicago im März 2006 stattfinden wird.

Die im letzten Jahr prämierten Arbeiten können unter www.dimensionprinting.com/extreme_win.html eingesehen werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.