Hardware & IT

Die Konstruktion neuer Artikel steht für zahlreiche Fertiger im Kern ihrer Wertschöpfung. Doch damit aus Plänen auf effiziente Weise fertige Produkte werden, muss die Konstruktion nahtlos in den Gesamtgeschäftsprozess eingebunden sein. Zu diesem Zweck bieten ERP-Systeme verschiedenste Anbindungsmöglichkeiten und schaffen so die Grundlage für einen automatisierten Datenaustausch in der Praxis.
Im Kernland schwäbischer Tüftler nutzte die Lechler GmbH den Umstieg auf Pro.File zur Konsolidierung ihrer Produktdaten und zur Synchronisation globaler Geschäftsprozesse. Die Migration auf das neue PDM-/ PLM-System verknüpfte Europas Marktführer für Düsentechnik mit der Anbindung an das ERP-System von SAP und an die Kollaborationsplattform SharePoint.
Grafikspezialist Nvidia hat auf seiner GPU Technology Conference (GTC) 2021 neue Grafikkarten für professionelle Anwender vorgestellt. Die Ampere-Architektur soll Designern, Konstrukteuren, Ingenieuren und Architekten neue Möglichkeiten in der 3D-Visualisierung, Simulation und Produktentwicklung eröffnen.
Kugelhähne für chemische und pharmazeutische Anlagen gibt es in schier unendlicher Vielfalt. Die Peter Meyer & Co. AG in Schaffhausen löst den bisherigen umfangreichen, analogen Katalog durch eine digitale Konfigurationslösung mit CustomX ab. Weil das Unternehmen mit der Vertriebsfirma Avintos AG eng zusammenarbeitet, lassen sich dadurch die Abläufe in beiden Unternehmen und vor allem auf Kundenseite ganz erheblich vereinfachen.
Spätestens seit der Corona-Pandemie ist klar: Alle Wege im Investitionsgütervertrieb führen über das Internet. Nur für Hersteller kundenspezifischer, komplexer Produktsysteme wurde bisher noch kein gangbarer Weg gefunden: Wie soll man etwas im WWW anbieten, das es noch gar nicht gibt? Der Software-Anbieter Perspectix hat dafür eine Lösung gefunden und seine Anwendung um einen Webkonfigurator und einen Consumer Communicator erweitert.
Die Digitalisierung bietet Unternehmen die Möglichkeit, Interessenten und Kunden in den Vertriebsprozess zu integrieren und den Kundenbedarf durch individualisierte Produkte exakt zu treffen. Die dabei entstehende marktseitige Variantenvielfalt muss für den Vertrieb wirtschaftlich beherrschbar werden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Linearsysteme richtig auswählen

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung

Mehr erfahren