KISSsoft:Verzahnungsnormen für Schiffsbau implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

KISSsoft:Verzahnungsnormen für Schiffsbau implementiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
kegelrad_300dpi

Die Klassifikationsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV) stellt mit der Norm No. 41.2 „Calculation of gear rating for Marine transmission“ eine weit verbreitete Berechnungsnorm für Schiffsanwendungen zur Verfügung. In KISSsoft wurden die Stirnrad- und Kegelradberechnung nach Stand Mai 2012 implementiert (Modul ZA19 und ZC11).
Die Norm enthält neben den Sicherheitsberechnungen für Fuss- und Flankenermüdung auch die Berechnung der Sicherheit für das Erreichen einer erforderlichen Einhärtetiefe. Diese wertvolle Information steht nun in KISSsoft auch für andere Berechnungen zur Verfügung. Eine weitere Besonderheit der Norm sind detaillierte Werkstoffkennwerte im Zeitfestigkeitsbereich sowie die Möglichkeit zur Berücksichtigung von Spitzenlasten.

Eine kostenlose Testversion von KISSsoft sowie eine Anleitung zur DNV ist über eine Email an info@KISSsoft.ag erhältlich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Projekt Large Additive Subtractive Integrated Modular Machine (kurz LASIMM) erreicht einen wichtigen Meilenstein: Eine der weltweit größten hybriden Fertigungsmaschinen mit einzigartiger 3D-Druck-Funktion sowie Subtraktionsmöglichkeit ist baureif. Die Maschine ist eine der ersten ihrer Art und wurde gemeinschaftlich von führenden Unternehmen entwickelt, die maßgeblich am Erfolg der europäischen Fertigungsindustrie im weltweiten Vergleich beteiligt sind.

Ob öffentliches Gebäude, Mehrfamilienhaus oder Gewerbeobjekt – allmählich nimmt der Holzelementbau in Deutschland auch bei großen Bauvorhaben an Fahrt auf. Das heißt gleichzeitig, dass immer häufiger Holzbauelemente über längere Bauphasen hinweg vor Witterungseinflüssen und besonders vor Nässe geschützt werden müssen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.