26.02.2004 – Kategorie: Hardware & IT, Technik

Kompatible Betriebssysteme für Intel-Prozessor mit 64-Bit-Erweiterung

Microsoft stellt neue Windows-Versionen für 64-Bit-Systeme vor. Microsoft hat auf dem Intel Developer Forum in San Francisco angekündigt, dass 64-Bit-Versionen von Windows vollständig kompatibel sein werden mit Intels neu vorgestellten 64-Bit-Extension-Prozessoren. Steve Ballmer, CEO von Microsoft, ermutigte dabei Tester, Entwickler und Hardware Hersteller, die in Kürze möglichen Vorteile von Windows für 64-Bit-Systeme zu nutzen.

Die neueste Windows-Version hat Microsoft bereits an 5.000 Beta-Tester verschickt. Die 64-Bit Extended Systems Versionen von Windows Server 2003 und Windows XP soll Kunden die Flexibilität bieten, sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Applikationen laufen zu lassen. Dadurch können sie jederzeit auf die 64-Bit-Versionen umsteigen, während die bisherigen Investitionen in 32-Bit-Anwendungen erhalten bleiben.


Mit 64-Bit-Systemen erhalten Nutzer deutliche Leistungssteigerungen und höhere Skalierbarkeit bei Anwendungen, die große Speicherkapazität oder rechenintensiv sind. Dazu gehören Server-Applikationen wie Datenbanken, Terminal Server, Geschäftsanwendungen und CAE-Anwendungen.


Windows XP 64-Bit Edition für 64-Bit Extended Systems und Windows Server 2003 für 64-Bit Extended Systems befinden sich derzeit im Beta-Stadium und werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2004 zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen über 64-Bit-Anwendungen unter Windows

gibt es auf den Internetseiten: www.microsoft.com/windowsserver2003/64bit/default.mspx und www.microsoft.com/windowsxp/64bit/default.asp


Teilen Sie die Meldung „Kompatible Betriebssysteme für Intel-Prozessor mit 64-Bit-Erweiterung“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

Automation, Hardware

Scroll to Top