Konfigurator-App für Steckverbindersystem jetzt fürs IPad

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konfigurator-App für Steckverbindersystem jetzt fürs IPad

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Multi Contact bietet schon seit langen einen Online-Konfigurator für das modulare Steckverbindersystem CombiTac an – nun präsentiert der Schweizer Hersteller „CombiTac Configurator“ eine App-Version für das Apple IPad ab iOS 5.1.1 an. Versionen für Windows-8- und Android-Tablets sollen folgen.
multi-contact_15_003_bild_konfigapp_druck

Multi Contact bietet schon seit langen einen Online-Konfigurator für das modulare Steckverbindersystem CombiTac an – nun präsentiert der Schweizer Hersteller „CombiTac Configurator“ eine App-Version für das Apple IPad ab iOS 5.1.1 an. Versionen für Windows-8- und Android-Tablets sollen folgen.

Die App bietet den gleichen Umfang wie der browserbasierte Online Konfigurator. Somit können rechnerisch rund 6 Millionen verschiedene Steckverbinder auf dem IPad zusammengestellt werden. Angeboten wird die Anwendung auf Englisch, Deutsch und Französisch. Mit der 104 MByte großen App ist es auch möglich, offline zu arbeiten. Jede Konfiguration wird zwischengespeichert und kann jederzeit wieder aufgerufen werden. Der CombiTac Configurator ist auf diese Weise stets zur Hand. Besteht eine Internetverbindung, kann die gewählte Konfiguration mit wenigen Schritten unmittelbar an das technische Verkaufsteam von Multi-Contact übermittelt werden. Dort wird die Anfrage gewohnt zügig bearbeitet.

Martin Yiapanas, Product Manager von CombiTac: „Wir von Multi-Contact haben erkannt, dass Tablet-Computer heute zur unverzichtbaren Ausstattung von Entwicklerteams gehören. Gerade durch seinen offline Modus ist der CombiTac Configurator der perfekte Wegbegleiter von Produktentwicklern aller Branchen.“

Das modulare Steckverbindersystem CombiTac ermöglicht die individuelle Kombination von Leistungs- und Steuerkontakten, Thermoelementen, Koaxialkontakten, Glasfaser, pneumatischen, hydraulischen und Ethernet Kontakten in einem kompakten Rahmen oder Gehäuse. Die elektrischen Kontakte basieren auf der bewährten MULTILAM Technologie und garantieren ihre Leistungsmerkmale auch nach 100.000 Steckzyklen und mehr. Die Steckverbinder werden eingesetzt in der Modultechnik, Medizintechnik, Eisenbahn- und Transporttechnik, Automobilindustrie, Industrietechnik, Automation und Robotik, Maschinenbau, Mess-, Prüf- und Regeltechnik, und für Maschinensteuersysteme.

Multi-Contact vom 19.05. bis 21.05.2015 auf der PCIM Europe in Halle 7 an Stand 147.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Programm der neuen Fachmesse acoustex für Noise-Control und Sound-Design wächst: Das Rahmenprogramm der Messe nimmt Gestalt an. Für die Vorträge wurde bereits ein Großteil der namhaften Referenten verpflichtet, die Sonderschau materialACOUSTICS gehört zum Programm, und am Vortag der Messe wird es Fachexkursionen zu ausgewählten Anwendungsbeispielen für akustische Lösungen geben. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.