Konfigurator für Fördertechnik mit neuen Optionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die mk Technology Group, Spezialist für Profil-, Förder- und Lineartechnik sowie Betriebseinrichtungen, erweitert ihren Fördertechnik-Konfigurator. Der QuickDesigner, die Möglichkeit, in wenigen Schritten ein individuelles Förderband, inklusive CAD-Daten und Angebot zu erstellen, bietet nun zwei weitere Optionen. Dadurch können Anwender nun noch gezielter auf die Anforderungen der Kunden eingehen und eine noch größere Variantenvielfalt abbilden.

mk_foerdertechnik_konfigurator

Die mk Technology Group, Spezialist für Profil-, Förder- und Lineartechnik sowie Betriebseinrichtungen, erweitert ihren Fördertechnik-Konfigurator. Der QuickDesigner, die Möglichkeit, in wenigen Schritten ein individuelles Förderband, inkl. CAD-Daten und Angebot zu erstellen, bietet nun zwei weitere Optionen. Dadurch können Anwender nun noch gezielter auf die Anforderungen der Kunden eingehen und eine noch größere Variantenvielfalt abbilden.

Unter anderem wurden die verfügbaren fixen Seitenführungen durch die verstellbare Seitenführung SF01 erweitert. Diese Seitenführung eignet sich hervorragend für die Positionierung der Produkte auf dem Förderband. Die Nutzbreite kann einfach und schnell verändert werden, auch die Höhe ist variabel einstellbar. Die große Auswahl an verschiedenen Seitenführungsleisten verspricht eine optimale Anpassung an die Kontur des zu fördernden Produkts.

Zudem wurde das Ständer-Portfolio durch das mittelschwere Ständersystem 53.2 auf Basis des mk-Profils mk 2000 und mk 2014 ergänzt. Hierbei handelt es sich um die robustere Variante des höhenverstellbaren, leichten Ständers 53.1 auf der Profilbasis mk 2001. Dieses System in H-Ausführung ist in nahezu allen Fördersystemen einsetzbar und in Standardhöhen von 325 mm bis 1200 mm und Verstellbereichen bis zu 200 mm erhältlich.

“Auf vielfachen Wunsch der zufriedenen QuickDesigner-Kunden haben wir unseren Konfigurator um diese Optionen erweitert“, erzählt Sebastian Janowczyk, QD-Entwickler bei mk. „Um auch zukünftig auf die individuellen Anforderungen zielgerichtet eingehen zu können, wird das QuickDesigner-Angebot stetig weiterentwickelt.“

Bild: Verstellbare Seitenführung SF01.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.