Kongress und Ausstellung zum Product Lifecycle Support

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kongress und Ausstellung zum Product Lifecycle Support

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Vom 15. bis 16. November 2005 findet in Mainz mit der Product Life live ein neuer Kongress mit begleitender Ausstellung zum Thema Product Lifecycle Support statt. Die unternehmensweite Verwaltung produktbezogender Daten steht im Mittelpunkt.

Product Life live steht für eine ganzheitliche Betrachtung des Product Lifecycle Support. Die Special-Interest-Veranstaltung positioniert sich als Informations- und Marketingplattform. Im Zentrum steht der Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern. Inhaltlich werden Best-Practice-Lösungen, Strategien und Nutzenpotenziale in den Fokus gestellt.



Die unternehmensweite Verwaltung und Steuerung aller Informationen, Daten und Dokumente, die ein Produkt „from cradle to grave“ beschreiben, gewinnt enorm an Bedeutung. Die Veranstaltung Product Life live sieht das Thema Product Lifecycle Support als verbindendes Element zwischen allen Informationen, die digital im Rahmen der Produktdefinition, der Konstruktion, der Herstellung und der Instandhaltung bis hin zur Entsorgung anfallen und verfügbar sein müssen. PDM, PLM, CAD/CAM, CAE, CPC, DMU, Archivierung oder Dokumenten-Management sind nur einige der Kürzel die in diesem Zusammenhang derzeit gängig fallen.



Die Veranstaltung geht über die Betrachtung der Softwarelösungen hinaus und beleuchtet die kulturellen und organisatorischen Herausforderungen, die Lösungen für den Product Lifecycle Support in ihrem Verständnis als Managementaufgabe mit sich bringen. Product Life live ist eine von Anwendern getragene und auf anwendende Unternehmen hin ausgerichtete Veranstaltung. Die Bedürfnisse der Anwender stehen im Mittelpunkt. Für die Wahrung der Anwenderinteressen steht stellvertretend ein Fachkomitee aus namhaften Interessensvertretern der Industrie. Die Herausforderungen und Hindernisse beim Einsatz von Lösungen für den Product Lifecycle Support werden offen diskutiert. Alternative Strategien werden dargestellt, um Hindernissen aus dem Weg zu gehen, Kosten zu rechtfertigen und Nutzen zu bewerten. Product Life live soll zeigen was möglich ist, was heute bereits umgesetzt wird und welche Ergebnisse erzielt werden können.



Auf der begleitenden Ausstellung zeigen PDM/PLM Systemanbieter, Anbieter von Infrastruktur aus dem PDM-/PLM Umfeld und Beratungsunternehmen ihre Lösungen und ihr Know-how.



Veranstalter der Product Life live ist die auf technologieorientierte Messen und Kongresse spezialisierte Mesago Messe Frankfurt GmbH.


Nähere Informationen zur Veranstaltung, die Liste der Komiteemitglieder und ab Anfang März der Call for Papers sind unter www.productlife.de abrufbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.