Konstruktion: Elektromechanische Zylinder halten bis zu 25 Prozent länger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Bei gleichen Baugrößen hat Rexroth die Lebensdauer der Elektromechanischen Zylinder EMC um bis zu 25 Prozent erhöht. Das senkt die Lebenszykluskosten und verringert den Instandhaltungsaufwand für den Endanwender. Gleichzeitig verringert der Hersteller die Mindestlänge der Zylinder und verkürzt den notwendigen Einbauraum um bis zu 22 Prozent. Dadurch können Konstrukteure noch kompaktere Lösungen realisieren.

bosch_rexroth_photo_pi_011_17_emc

Bei gleichen Baugrößen hat Rexroth die Lebensdauer der Elektromechanischen Zylinder EMC um bis zu 25 Prozent erhöht. Das senkt die Lebenszykluskosten und verringert den Instandhaltungsaufwand für den Endanwender. Gleichzeitig verringert der Hersteller die Mindestlänge der Zylinder und verkürzt den notwendigen Einbauraum um bis zu 22 Prozent. Dadurch können Konstrukteure noch kompaktere Lösungen realisieren.

Die einbaufertigen Elektromechanischen Zylinder EMC bestehen aus eloxierten Aluminiumprofilen in ISO-Standardmaßen mit integriertem Kugelgewindetrieb. Durch kontinuierlich verbesserte Produktionsprozesse hat Rexroth die Tragzahlen der Kernkomponente Kugelgewindetrieb deutlich erhöht und steigert damit die nominelle Lebensdauer der Elektromechanischen Zylinder um bis zu 25 Prozent. Optional können Konstrukteure bei gleichbleibender Belastung eine kleinere Baugröße einsetzen und damit Kosten sparen. Die neuen Werte hat Rexroth in umfangreichen Belastungs- und Lebensdauertests unter verschiedensten Einsatzbedingungen validiert.

Gleichzeitig hat der Spezialist für Lineartechnik den Mindesthub der Zylinder in allen Baugrößen um bis zu 50 Prozent abgesenkt. In der kleinsten Variante beträgt der minimal bestellbare Hub lediglich 30mm. Durch die jetzt wählbaren kürzeren Hübe sinkt der notwendige Bauraum je nach Baugröße um bis zu 22 Prozent.

Die einbau- und einschaltfertigen Komplettsysteme verringern den Konstruktions- und Montageaufwand. Konstrukteure stellen sich ihre maßgeschneiderten EMC-Varianten in wenigen Schritten auf der Website von Bosch Rexroth zusammen. Nach der Auswahl und Auslegung im neuen Tool LinSelect wechseln die Anwender in den Online-CAD-Konfigurator, der die Konfigurationsdaten digital übernimmt. Registrierte Nutzer sehen anschließend im eShop Lieferzeit und Preis der ausgewählten Varianten.

Elektromechanische Zylinder verbinden die Vorteile eines Zylinders mit denen der digitalen Regelungsmöglichkeiten elektrischer Antriebe. Durch einen kompletten Baukasten mit großer Variabilität können Anwender die Komplettlösung optimal an verschiedenste Anwendungen anpassen. Die EMC-Familie von Rexroth umfasst fein skaliert sieben Baugrößen. Die größte Variante EMC100-XC-2 stellt Vorschubkräfte bis 56 kN zur Verfügung. Sämtliche Ausführungen können mit einem Kraftmesssensor sowohl am Kolbenstangenende als auch am Riemenvorgelege bestellt werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Technologieverband VDE appelliert an die Politik, die Mikroelektronik nicht aus der Hand zu geben. Über 15'000 deutsche Unternehmen erwirtschaften Umsatzvolumen im dreistelligen Milliardenbereich. Deutschland könne Weltmarktführer in der Digitalisierung werden. Die gesamte Innovationskette vor Ort sei jedoch unerlässlich für Cyber Security.

Auf der CES hat AMD Details zur kommenden Vega-Architektur vorgestellt. Nach fünf Jahren Planungs- und Entwicklungszeit soll die Vega-Architektur ganz neue Möglichkeiten im PC-Gaming, professionellen Design und für virtuelle Lösungen bieten, die sich auf Basis der bisherigen Architekturen nicht realisieren ließen.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.