Konstruktion: Findling bietet Sonderlager nach Zeichnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konstruktion: Findling bietet Sonderlager nach Zeichnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Im Sortiment der Findling Wälzlager GmbH, Karlsruhe, findet sich für nahezu jede Anwendung eine Lösung. Wenn es aber wirklich einmal ein ganz spezielles Wälzlager sein soll, so werden auch Sonderlager nach Zeichnung entwickelt und gefertigt. Ein zusätzlicher Service: Die Zeichnungsteile werden nach Möglichkeit im hauseigenen Prüfstand eingehenden Qualitäts-Tests unterzogen.

„Zu unserem Leistungs-Portfolio gehört auch eine schnelle und preiswerte Lieferung von Zeichnungsteilen für den Ersatzteil- oder Serienbedarf“, so Klaus Findling, Geschäftsführer der Findling Wälzlager GmbH in Karlsruhe. „Wir entwickeln diese Lösungen selbst in 3D CAD und fertigen diese Sonderlager dann bei einem unserer Technologie-Partner in höchster Qualität.“ Zeichnungsteillager werden zum Beispiel in Transportsystemen benötigt, wo des Öfteren ausgefallene Geometrien bzw. besondere Trag- oder Drehzahlen erforderlich sind. Aber auch der Nachbau nicht mehr erhältlicher Lagertypen ist über die Sonderfertigung nach Zeichnung möglich.

Um bestmögliche Ergebnisse zu gewährleisten, berät Findling seine Kunden bezüglich Konstruktion und Ausführung der Zeichnungsteile. Dabei sind der Kreativität grundsätzlich kaum Grenzen gesetzt. „Wir realisieren spezielle Bauformen unter Verwendung von verschiedensten Werkstoffen“, so Steffen Reinbold, Leiter Technik und Entwicklung bei Findling. „Auch besondere Spezifikationen bezüglich Lagerluft, Befettung und Dichtung sind selbstverständlich möglich.“

Nach der Entwicklungs- und Konstruktionsphase durchlaufen alle Zeichnungsteile umfangreiche Qualitätsprüfungen, die vom Konstrukteur selbst oder auch in Kundenabsprache festgelegt werden. „Durch die langjährige enge Kooperation mit unabhängigen Instituten und Einrichtungen haben wir auch die Möglichkeit, sehr spezielle Prüfungen für den Kunden durchzuführen“, so Steffen Reinbold. Zur Dokumentation des Erstmusterprozesses bietet Findling Wälzlager ein breites Spektrum an gängigen Erstmusterprüfberichten unter anderem auch nach VDA an oder erarbeitet in Zusammenarbeit mit dem Kunden individuell zugeschnittene Dokumente. Des Weiteren besteht für den Bereich Automotive zusätzlich die Möglichkeit der Konformitätsprüfung und Freigabe in der IMDS-Datenbank.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.