Konstruktion: ZF entwickelt leichtesten Knie-Airbag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konstruktion: ZF entwickelt leichtesten Knie-Airbag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ZF bringt 2019 den branchenweit ersten Knie-Airbag mit Gewebegehäuse für einen großen, europäischen Fahrzeughersteller auf den Markt. Der neue Airbag mit Gewebegehäuse ist bis zu 30 Prozent leichter als herkömmliche Knie-Airbags mit Metallgehäuse und hilft den Insassenschutz im Falle eines Unfalls zu verbessern. 

zf_knieairbag_system

ZF bringt 2019 den branchenweit ersten Knie-Airbag mit Gewebegehäuse für einen großen, europäischen Fahrzeughersteller auf den Markt. Der neue Airbag mit Gewebegehäuse ist bis zu 30 Prozent leichter als herkömmliche Knie-Airbags mit Metallgehäuse und hilft den Insassenschutz im Falle eines Unfalls zu verbessern.

ZF ist Branchenführer bei der Entwicklung und Produktion von Knie-Airbagmodulen mit Gewebegehäuse. „Der neue Knie-Airbag mit Gewebegehäuse von ZF unterstützt zahlreiche Branchentrends“, so Norbert Kagerer, Senior Vice President im ZF-Geschäftsfeld Insassenschutzsysteme. „Durch das geringere Gewicht verbraucht das Fahrzeug weniger Kraftstoff und stößt weniger Emissionen aus. Außerdem hilft die kleinere und flexiblere Baugröße, neue Innenraumanforderungen von elektrischen oder autonomen Fahrzeugen der Zukunft zu erfüllen.“

Mit dem neuen Airbagmodulkonzept besteht die Möglichkeit, teilweise auf Verstärkungen des Armaturenbretts zu verzichten. Das spart unter Umständen weiter Gewicht und Kosten. Das neue Knie-Airbagmodul von ZF wird mit einem neuen Produktionsprozess hergestellt, der präzise Bauraumkonfigurationen ermöglicht und damit zur Verbesserung der Qualität sowie der Schutzfunktion des Airbags beiträgt. Das Gewebegehäuse kann auf die Bedürfnisse aller Märkte und Fahrzeugmodelle angepasst werden.

Bild oben: Branchenweit geringstes Gewicht und kleinste Baugröße: ZF bringt Anfang 2019 den ersten Knie-Airbag mit Gewebegehäuse in Serie. Bild: ZF

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Faro stellt im November im Rahmen der New Technology Days seine Lösungen für die industrielle Messtechnik in vier deutschen Städten vor. Anwender und Interessenten haben dabei die Möglichkeit, die neuesten Faro-Lösungen zu entdecken, zu vergleichen und zu testen. 

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, eröffnet die bestbesuchte Netzwerkplattform in D-A-CH in Sachen Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft am 27. + 28.11.18 ihre Tore im ICM München. Unter den Besuchern sind immer mehr Immobilienbetreiber und FM-Fachleute. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.