Konstruktionsbauteile: Leichtgewicht mit Herkuleskräften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Konstruktionsbauteile: Leichtgewicht mit Herkuleskräften

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Wirtschaftlich, langlebig und technisch ausgereift: Der neue Großzylinder DSBG von Festo hat vom Gewicht her 20 Prozent abgespeckt und ist zugleich robuster als sein Vorgänger. Denn ab sofort machen die Zuganker-Konstruktion und der neu konstruierte Deckel den Großzylinder zum leichtesten seiner Klasse. Und das zu einem attraktiven Preis.
festo_dsbg

Wirtschaftlich, langlebig und technisch ausgereift: Der neue Großzylinder DSBG von Festo hat vom Gewicht her 20 % abgespeckt und ist zugleich robuster als sein Vorgänger. Denn ab sofort machen die Zuganker-Konstruktion und der neu konstruierte Deckel den Großzylinder zum leichtesten seiner Klasse. Und das zu einem attraktiven Preis.

In den vier Größen 160, 200, 250, 320 präsentiert sich der neue Großzylinder DSBG. Dank X-Hüben und einem großen Baukasten mit vielen Ausprägungen wie ATEX oder warmfest bis 150 °C wird der DSBG noch flexibler im Einsatz – und beweist seine ausgezeichnete Kondition auch in rauen Umgebungen. Auch die flexiblen und einfach montierbaren Zylinderschalter SMT-8M-A und die starke pneumatische Verbindungstechnik machen den DSBG in jeder Einsatzsituation unschlagbar.

Ein unscheinbares, aber entscheidendes Merkmal ist die P-Dämpfung. Der elastische Ring absorbiert geringe Energien beim Anschlag völlig und reduziert gleichzeitig Lärm und Vibrationen. Bei höheren Energien unterstützt die P-Dämpfung die pneumatische Dämpfung PPV wirkungsvoll. Der Kolben muss bei weitem nicht so stark abgebremst werden wie beim Vorgänger. Dennoch ist der DSBG sehr präzise in der Endlage: Bereits bei 3 bis 4 bar wird das Gummielement nach kurzer Zeit verpresst und der Kolben liegt metallisch an.

Der neue Großzylinder DSBG – ein flexibler Kraftsportler: vom Gewicht her abgespeckt, aber gleich stark geblieben.

(Foto: Festo AG & Co. KG)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der wirtschaftlichen Wertschöpfungskette werden Daten immer wichtiger. Um die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung verfolgen zu können, benötigt die Industrie ein Internet mit kognitiven Fähigkeiten sowie sicheren und zugleich vernetzten Datenräumen. Der Fraunhofer CCIT präsentiert auf der Hannover Messe 2019 Technologien für das industrielle Internet am Beispiel von vier praktischen Anwendungen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.