Kostenloses AutoCAD fürs Studium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Kostenloses AutoCAD fürs Studium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Autodesk stellt Studenten zum ersten Mal die die Konstruktions- und Dokumentationssoftware AutoCAD 2010 kostenlos zur Verfügung.

Für Ingenieure, Architekten und Planer ist die Arbeit mit Software Standard. Entsprechend wird bei Absolventen Versiertheit im Umgang mit professioneller Software vorausgesetzt. Autodesk bietet erstmalig die neue Version der weltweit führenden CAD-Lösung AutoCAD 2010 für Studenten kostenlos an. Die Planungs- und Dokumentationsplattform für 2D- und 3D-Entwürfe hat für Lernende keine Funktionseinschränkung im Vergleich zu den kommerziellen Versionen und verfügt über eine Laufzeit von 13 Monaten. Studenten können sich ihr AutoCAD 2010 ab sofort auf der Autodesk Student Community-Website unter www.students.autodesk.de herunterladen.

"Wer im Wettbewerb um den Traumjob bestehen will, muss gängige Werkzeuge und Methoden beherrschen", weiß Herbert Bickelmann, Education Manager bei Autodesk. "Mit AutoCAD 2010 stellen wir Nachwuchskräften leistungsfähige Entwurfs- und Designtools zur Verfügung, mit denen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Die Kenntnisse eines weltweiten Standardprogramms sind für Studierende die Basis für einen erfolgreichen Berufseinstieg."

AutoCAD 2010 bietet Werkzeuge zum Freiform-Entwurf, so dass Studenten fast jede denkbare Form darstellen und die Auswirkung ihrer Ideen in 3D-Modellen analysieren können. Durch den verbesserten PDF-Support der neuen Version wird außerdem die Kommunikation innerhalb eines Entwurfsteams verbessert, was gerade für gemeinsame Seminarprojekte große Vorteile bietet. Zusätzlich ermöglichen neue parametrische Zeichentools eine schnellere Entwurfserstellung. Des Weiteren unterstützt AutoCAD 2010 3D-Printing für die einfache Erstellung physischer 3D-Modelle und Prototypen. Das alles erschließt sich den Studenten fast ohne CAD-Vorwissen.

Weitere Infos unter: www.autodesk.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.