06.04.2022 – Kategorie: Konstruktion & Engineering

Lebenszyklusanalyse: Was sie zur nachhaltigen Produktentwicklung beiträgt

Lebenszyklusanalyse. Neuer Leitfaden mit zehn praktischen TippsQuelle: Protolabs

Ein neuer Leitfaden zeigt mit zehn Tipps aus der Praxis, wie die Lebenszyklusanalyse eine nachhaltige Produktentwicklung unterstützen kann.

  • Protolabs, Digitalhersteller für kundenspezifische Prototypen und Kleinserienteile, veröffentlicht gemeinsam mit Design Council einen neuen Leitfaden.
  • Er zeigt, wie die Lebenszyklusanalyse zu einer nachhaltigen Produktentwicklung beitragen kann.
  • Die Basis dafür bildet ein Workshop, in dem Konstrukteure und Produktentwickler Herausforderungen identifizieren und Lösungsansätze diskutieren konnten.

Protolabs und Design Council haben in enger Zusammenarbeit einen Leitfaden veröffentlicht, der beleuchtet, wie die Lebenszyklusanalyse zu einer nachhaltigeren Produktentwicklung beitragen kann. Basis dafür ist der Workshop Lebenszyklusanalyse (LCA): Herausforderungen und Lösungen, der im Rahmen des Design for Planet Festivals von Design Council stattfand. Dabei bot sich Konstrukteuren und Produktentwicklern die Möglichkeit, Herausforderungen von Produktdesignern und zu identifizieren sowie einige praktische Lösungsansätze zu diskutieren.

„Produktentwicklung muss eine entscheidende Rolle in einer nachhaltigeren Zukunft spielen“, erklärt Cat Drew, Chief Design Officer bei Design Council. „Produktdesigner und Ingenieure sollten das herzustellende Produkt nicht isoliert betrachten, sondern als Teil eines größeren Systems – und dabei nicht nur auf wirtschaftliche Umstände achten, sondern auch den sozialen und ökologischen Einfluss der jeweils getroffenen Entscheidungen im Blick behalten.“

Warum Lebenszyklusanalyse unerlässlich ist

„Die Lebenszyklusanalyse ist ein Instrument, das Konstrukteure und Produktentwickler dabei unterstützt, ihre Entwürfe vom Konzept über den Materialeinsatz, Machbarkeitsanalysen bis hin zur endgültigen Lieferung zu überdenken und die Umweltauswirkungen zu bewerten. Der Leitfaden zeigt auf, warum eine LCA essenziell und unabdingbar ist. Außerdem gibt er praktische Möglichkeiten an die Hand, wie Designer die Reduzierung, Wiederverwendung und -verwertung innerhalb der Lieferketten verbessern und mit lokalen Partnern zusammenarbeiten können, um Materialien im Kreislauf zu halten.“

Dabei umfasst der Leitfaden Informationen zur Lebenszyklusanalyse und enthält zehn praktische Tipps für Produktentwickler. Zudem bietet er eine Analyse häufiger Probleme und Lösungen für ein nachhaltiges Produktdesign.

„Unser Leitfaden unterstützt Konstrukteure bei ihren Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit“, ergänzt Florian Matt, Sales Director CER bei Protolabs. „Ein zentraler Schlüssel für mehr Nachhaltigkeit auf diesem Gebiet ist zweifelsfrei der Austausch von Wissen. Deshalb haben wir eine Reihe von führenden Konstrukteuren und Produktentwickler zusammengebracht, um ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen. Der Lernleitfaden fasst praktisches Wissen zusammen, damit Interessierte dieses im Rahmen ihrer eigenen Produktentwicklung einsetzen können.“

Hier gelangen Sie zum Download des Leitfadens: Lebenszyklusanalyse (LCA)“: Herausforderungen und Lösungen

Weitere Informationen: https://www.protolabs.de/

Erfahren Sie hier mehr über verbesserte Qualität in der Produktentwicklung mit Anforderungsmanagement.

Lesen Sie auch: „Wie sich Resilienz auf die Produktion übertragen lässt“


Teilen Sie die Meldung „Lebenszyklusanalyse: Was sie zur nachhaltigen Produktentwicklung beiträgt“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top