Leica Geosystems bringt Cyclone 7.0 auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leica Geosystems bringt Cyclone 7.0 auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Software-Plattform beschleunigt die Verarbeitung von Punktwolken aus Laserscandaten.

Leica Geosystems kündigt mit Cyclone 7.0 einen weiteren wichtigen Fortschritt zur Verarbeitung von Punktwolken aus Laserscandaten an. Die wesentliche Komponente der neuen Software ist die moderne "Point Cloud Engine"-Architektur. Weitere Vorteile sind der drei- bis vierfach schnellere Import großer Datensätze, die mit Phasenscannern erfasst werden, sowie die sofortige Verfügbarkeit der erfassten Scandaten aller Leica-ScanStaion 2-Laserscanner und der neuen Leica ScanStation C10. Damit wird die Qualitätskontrolle in Echtzeit erheblich verbessert. Anwender brauchen nicht mehr auf temporäre Datenfiles zurückgreifen und nachfolgend die restlichen Daten importieren, bis alle Daten zur Bearbeitung bereitstehen.

Im Modul Cyclone SCAN hat man neu den "Traverse Editor" eingeführt, mit sich dem Polygonzüge editieren lassen. Kunden, die einen 3D-Laserscanner von Leica Geosystems mit einem Zweiachs-Kompensator besitzen, profitieren von einer höheren Flexibilität und von logistischen Vorteilen bei diesem Verfahren. Dazu gehört das umgehende Editieren von Polygonzügen, wie zum Beispiel das Anpassen bei unvorhersehbaren Sichtunterbrechungen durch Fahrzeuge. Der Polygonzug kann editiert und die Daten

nachträglich korrigiert werden. Die Hilfe-Dateien wurden ebenfalls auf den neuesten Stand der Trainingsunterlagen aktualisiert.

Weitere Informationen: www.leica-geosystems.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nach Launch der magnetischen Montagekits für Servomotoren, die vor zwei Jahren die Lücke zwischen Resolvern und aufwendigen Optik-Systemen geschlossen haben, erweitert Posital zur Fachmesse SPS 2018 sein Kit-Encoder-Portfolio für Motorfeedback-Einsätze auf breiter Front

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.