Lenovo stellt neue E-Serie-Einsteiger-Workstations vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Lenovo stellt neue E-Serie-Einsteiger-Workstations vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

ThinkStation E20 bietet Workstation-Leistung zu günstigem Preis.

Lenovo hat mit der neuen ThinkStation E20 das erste Gerät einer neuen Serie von Einsteiger-Workstations angekündigt. Die neue ThinkStation E20 wurde speziell für professionelles computergestütztes Design (CAD) und die Erstellung von digitalen Inhalten (DCC) entwickelt. Trotz der starken Leistung ist die neue Workstation mit einem Preis ab 648 Euro besonders günstig. Gleichzeitig ist es ein umweltfreundliches Gerät, das zu mehr als 50 Prozent aus recyceltem Plastik besteht.

"Wir haben entdeckt, dass es viele professionelle Anwender aus dem CAD- und DCC-Bereich gibt, die momentan wegen Budgetkürzungen versuchen, mit einem Desktop-PC auszukommen," so Mark Cohen, Vice President, Enterprise Products, Lenovo. "Dabei nutzen sie klassische Workstation-Anwendungen und könnten von einer entsprechenden Hardware nur profitieren. Genau für diese Nutzer haben wir die ThinkStation E20 entwickelt. Wir wollen ihnen die Leistung einer echten Workstation zu einem für sie erschwinglichen Preis bieten."

"Hardware spielt eine wichtige Rolle in der grafikintensiven Welt von 3D-Design," erklärt Jim White, Director of Global Alliances at Autodesk. "Autodesk Inventor- und AutoCAD-Anwender können beim arbeiten mit 3D Renderings von den vier Kernen der Lenovo ThinkStation E20 Workstation profitieren und Zeit sparen."

Preis und Leistung

Die ThinkStation E20 ist ausgestattet mit:

  • Einer Auswahl an den neusten Intel® Prozessoren der Xeon 3400 Serien und dem Core i5 Prozessor mit Intel® HD-Grafik
  • Einer Auswahl an zertifizierten Grafiklösungen unabhängiger Softwarehersteller (ISV)

    Intel HD-Grafik oder NVIDIA Quadro diskrete Grafik bis hin zur FX1800

  • Support für Error Correcting Code DDR3 Memory
  • Zertifizierungen durch führende ISVs wie Autodesk, Siemens und Dassault Systemes

"Professionelle Anwender können mit der Lenovo ThinkStation E20 Workstation zertifizierte, getestete und optimierte Workstation-Lösungen beinahe zu PC-Preisen erleben, basierend auf den Intel Xeon 3400 Prozessor-Serien oder dem Intel Core i5 Prozessor mit Intel HD-Grafik," so Anthony Neal Graves, General Manager, Workstation Group, Intel. "Diese Nutzer, die davor meist auf Desktops angewiesen waren, können nun von einer echten Workstation-Lösung profitieren."

Für die Umwelt

Die ThinkStation E20 soll hinsichtlich des Einsatzes von recyceltem Plastik neue Maßstäbe in der Branche setzen. Mehr als 50 Prozent des verwendeten Plastiks besteht aus recyceltem Altplastik. Darüber hinaus erreicht die Workstation ein Gold-Rating des Electronic Products Environmental Assessment Tool und ist dank seiner umweltfreundlichen Eigenschaften GREENGUARD-zertifiziert. Die E20 erfüllt auch die strengen Energieeffizienzkriterien des Energy Star 5.0 und bietet eine Effizienzanforderung von 80 Prozent.

Preise und Verfügbarkeit

Die ThinkStation E20 Workstation wird noch im ersten Quartal mit Modellen zu Preisen ab 648.– Euro (zzgl. MwSt.) in Deutschland und Österreich verfügbar sein.

Weitere Informationen: www.lenovo.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Leoni, Lösungsanbieter für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien, stellt auf der SPS IPC Drives vom 27. bis 29. November in Halle 2 Stand 230 intelligente Lösungen für Roboter-Energiezuführungen und Schleppketten aus. Diese ermöglichen es, ungeplante Stillstände einer Anlage zu vermeiden und dadurch Wartungskosten zu reduzieren. Das verspricht eine effizientere Produktion.

Mit Licht polymerisierbare Materialien eignen sich besonders für den 3D-Druck von Teilen – von Architekturmodellen bis hin zu funktionsfähigen menschlichen Organen. Aber was mit den mechanischen und Fließeigenschaften beim Aushärten des Materials auf Voxel-Ebene, dem 3D-Äquivalent eines Pixels in einem digitalen Foto, vor sich geht, blieb ein Geheimnis. Bis jetzt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.