Linearaktuatoren: Leistung und Präzision bei jeder Schrittweite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Linearaktuatoren: Leistung und Präzision bei jeder Schrittweite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ElectroCraft, Inc., ein Hersteller von Kleinstmotoren und -antrieben, hat sein Angebot an vielseitig einsetzbaren Linearaktuatoren erweitert.
Linearaktuatoren

Quelle: ElectroCraft

  • ElectroCraft hat sein Angebot an Linearaktuatoren des Typs AxialPower um eine neue leistungsstarke Ausführung mit einer Baugröße von 42 mm (NEMA 17) erweitert.
  • Dieser neue Linearaktuator ist vielseitig einsetzbar und kann mit verschiedenen Spindeloptionen in Millimeter- oder Zollabmessungen bestellt werden.
  • Dadurch können bei einer Schrittweite von 0,006 bis 0,050 mm Kräfte von 1001 N erzeugt werden.
  • Im Vergleich zu anderen, ähnlich dimensionierten Lösungen soll der APES 17 somit eine um 40 Prozent größere Leistung entfalten.

Die Hybrid-Schrittmotor-Linearaktuatoren von ElectroCraft versprechen die Präzision, Leistung und Zuverlässigkeit, die Erstausrüster für eine Vielzahl von Positionier- und Justieranwendungen in der Medizintechnik und in der industriellen Fertigung benötigen. Erhältlich sind die vollständig konfigurierbaren oder auch maßgeschneiderten Linearaktuatoren grundsätzlich in drei verschiedenen Ausführungen: als Linearaktuatoren mit Riemenantrieb, mit Kugelgewindetrieb oder mit Führungsschiene.

Bild: Der APES17 von ElectroCraft: Spitzenkraft in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit bei einer Standard-Gewindespindel und -steigung. Bildquelle: ElectroCraft

Linearaktuatoren für Anwendungen in der Medizintechnik

„Dank der besonderen Konstruktion des Motors, der Spindel und der übrigen Komponenten erweisen sich die Linearaktuatoren von Electrocraft bei jeder Schrittweite als besonderes leistungsstark, präzise, schnell und effizient“, erklärt Scott Rohlfs, Leiter der Marketingabteilung. „Diese neuen Aktuatoren sind für eine Vielzahl von Anwendungen in der Medizin- oder Labortechnik bestens geeignet. Als Beispiele seien hier Präzisionsdosierpumpen, Massenspektrometer, Geräte für die Gas- und Flüssigkeitschromatographie, medizinische Bildgebungssysteme sowie Probenhandhabungs- und Dosiersysteme genannt. Durch den Einsatz der Linearaktuatoren kann der Platzbedarf vieler Geräte reduziert, die Leistungsfähigkeit jedoch gesteigert werden.“

ElectroCrafts Lösungen des Typs AxialPower sind in allen gängigen Rahmengrößen erhältlich, darunter 28 mm (NEMA 11), 42 mm (NEMA 17), 56 mm (NEMA 23) und 86 mm (NEMA 34).

Weitere Informationen finden Sie unter www.electrocraft.com

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Aktuatoren Anlagen fit für das Internet der Dinge machen.

Lesen Sie auch: „Simulation: Wie die SPH-Methode komplexe Strömungen erschließt“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.