Lohmeier-Schaltschränke kompatibel zu neuen Lütze-Verdrahtungsrahmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Lohmeier-Schaltschränke kompatibel zu neuen Lütze-Verdrahtungsrahmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
rs_mit_airstream

Die neuen Verdrahtungsrahmen LSC AirStream von LützeVlotho sind kompatibel zu den RS-Anreihschaltschränken von Lohmeier. Die etablierte Verdrahtungsrahmen-Serie LSC-B, die häufig in der Automobilindustrie eingesetzt wird, erhält damit „Verstärkung“: Die neuen belastungsstarken Modelle der Reihe LSC AirStream bieten alle Vorteile der bisherigen Baureihe, können aber zusätzlich deutlich höher belastet werden. Auch die Luftströmung um das Profil herum wurde mittels einer geänderten Geometrie deutlich verbessert.

Grundsätzlich können Verdrahtungsrahmen anstelle von Montageplatten im Schaltschrank eingebaut werden. Sie bieten mehr Freiheit bei Bestückung und Verdrahtung sowie technische und thermodynamische Vorteile. Alle Steuerungskomponenten können durch Aufstecken auf den Rahmen schnell und leicht in die Verdrahtung integriert werden – Ablängen und Nieten von Kabelkanälen, Bohren und mühevolle Kleinarbeit zur Komponentenpositionierung entfallen somit völlig.

Der Geräteaufbau und die Verdrahtung erfolgen von vorne: Die Rahmen sind so konstruiert, dass die hinter den Stegen verlaufende Verdrahtung jederzeit von vorn zugänglich ist. Dies spart nicht nur beim Aufbau, sondern auch beim Austauschen von Komponenten Zeit und Aufwand. Der Verzicht auf Kabelkanäle ermöglicht zudem einen kompakteren Aufbau von mehr Komponenten auf geringeren Abmessungen. Da Luft stets ungehindert an Modulen und Leitungen vorbeiströmt und keine Wärmenester entstehen, lassen sich mit den Verdrahtungsrahmen Ausfälle verhindern und die Lebensdauer der Komponenten erhöhen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Schüco Technologiezentrum in Bielefeld hat eine neue Prüfanlage: Mit der „Eisprinzessin“ können jetzt erstmalig Widerstandsprüfungen an Fenstern, Türen und Fassaden im gesamten Temperaturbereich zwischen -20 °C und +90 °C durchgeführt werden – und das bei Winddrücken, die bis zu 450 Stundenkilometer Windgeschwindigkeiten simulieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.