10.01.2008 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT, Technik

MapleSoft: Grid Computing Toolbox

Mit der Grid Computing Toolbox können Benutzer, die Maple-Berechnungen parallel ausführen, von allen verfügbaren Hardware-Ressourcen profitieren, die Bearbeitungszeit verkürzen und Anwendungen durchführen, die zuvor nicht möglich waren. Maplesoft, ein Anbieter leistungsfähiger Software-Tools für Technik, Wissenschaft und Mathematik, hat eine Erweiterung der Professional Toolbox Series mit einer neuen Toolbox angekündigt. Die Grid Computing Toolbox ermöglicht verteiltes Rechnen mit Maple, einem Basiswerkzeug für Ingenieure zur Lösung komplexer mathematischer Aufgaben und zur Erstellung umfangreicher technischer Dokumente.



„Mit der Grid Computing Toolbox können die Benutzer Berechnungen auf vernetzte Workstations, Supercomputer oder die CPUs von Multiprozessor-Rechnern, verteilen“, erklärt Laurent Bernardin, der Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei Maplesoft. „Das erlaubt die Abwicklung von Aufgaben, die auf einem einzigen Rechner nicht bearbeitet werden können, weil der Speicherplatz nicht ausreicht oder weil sie einfach zu viel Zeit in Anspruch nehmen würden.“



Die Benutzer starten auf jedem Rechner eines Netzwerks einen Server-Prozess, wodurch sich das Netz selbst aufbaut, da jeder Knoten automatisch die anderen vorhandenen Knoten erkennt. Sie fügt sich auch in vorhandene Job Scheduling Systeme ein. Eine frühere Version der Grid Computing Toolbox war unter dem Namen HPC Grid verfügbar und wurde von Maplesoft als Drittanbieterprodukt im Rahmen der MapleConnect-Initiative vertrieben.



Maplesoft bietet folgende Tools an:


• Maple löst komplexe ingenieurtechnische Aufgaben und erstellt umfangreiche technische Dokumente


• Maple Toolbox for MATLAB kombiniert die besten symbolischen und numerischen Rechenmethoden zur Entwicklung mathematischer Lösungen


• BlockBuilder for Simulink ist eine First-Principles-Umgebung für die physikalische Modellbildung mit der Möglichkeit zum automatischen Export nach Simulink


• BlockImporter for Simulink: Import von Simulink-Blöcken, die dann als vollständig parametrisierte Gleichungen für weitere Analysen vorliegen. Beseitigung von algebraischen Schleifen führt zu kürzeren Laufzeiten komplexer Systeme.


• DynaFlexPro: Modellierung von dynamischen Mehrkörper-Systemen (MKS) über Blockdiagramme mit automatischer Erzeugung der Bewegungsgleichungen und optimiertem Code für die Echtzeitsimulation. Mit optionaler Toolbox DynaFlexPro/Tire lassen sich auch Reifenmodelle berücksichtigen.


• Die Professional Toolbox Series bietet anwendungsspezifische Tools, die die Kernprodukte von Maplesoft um eine Vielzahl von speziellen Anwendungen erweitern.



Weitere Informationen: www.maplesoft.com und www.scientific.de


Teilen Sie die Meldung „MapleSoft: Grid Computing Toolbox“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top