Maschinenbau: Energieführungen, Teleskopabdeckungen, Späneförderer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Energieführungsketten, Teleskopabdeckungen und Späneförderer: Diese Komponenten von Kabelschlepp wurden in einer ProfiMill-Portalfräsmaschine der größten Baureihe verbaut, die der Hersteller WaldrichSiegen für die eigene Produktion nutzt.
kabelschlepp_portalfraesmaschine

Energieführungsketten, Teleskopabdeckungen und Späneförderer: Diese Komponenten von Kabelschlepp wurden in einer ProfiMill-Portalfräsmaschine der größten Baureihe verbaut, die der Hersteller WaldrichSiegen für die eigene Produktion nutzt.

Bei der ProfiMill für die eigene Produktion entschied sich WaldrichSiegen für eine Ausführung als Doppeltisch-Maschine. Die Fräs- und Bohreinheit stellt mit einer maximalen Aufspannlänge von gut 17,25 Metern und 120 kW Leistung am Werkzeug das Herzstück der Anlage dar. Bei den Maschinenkomponenten, die nicht von WaldrichSiegen selbst hergestellt werden, arbeitet das Unternehmen mit verlässlichen Partnern zusammen. So wandte man sich bezüglich der benötigten Energieführungssysteme, Teleskopabdeckungen und Späneförderer an den Lösungsanbieter Kabelschlepp, mit dem seit vielen Jahrzehnten eine enge Kooperation besteht.

“Wir benötigten mehrere Energieführungen für die Maschine”, schildert Ralf Tschersche, Produktmanager Fräsmaschinen bei WaldrichSiegen. “Aufgrund der starken mechanischen Belastungen und der rauen Produktionsumgebung entschieden wir uns für robuste Stahlketten.” Die eingesetzten Energieführungen der S/SX-Serie unterstützen sowohl horizontale als auch vertikale Bewegungen und ermöglichen große freitragende Längen auch bei hohen Zusatzlasten.

Schutz benötigten aber nicht nur die Leitungen, sondern auch die beiden Ständer, die Betten und der Querbalken der Fräsmaschine. Deshalb werden an allen Maschinenachsen Teleskopabdeckungen von Kabelschlepp eingesetzt. Besonders wichtig ist bei dieser speziellen Anwendung, dass die Schutzsysteme spritz- und schwallwasserdicht sind.

Zusätzlich zu den regulären Abdichtungen sind die Rückwände und Gleiter der Ständerabdeckungen deshalb als Sonderkonstruktion ausgeführt, um die Kühlflüssigkeit direkt abzuführen. Für die neue ProfiMill in der Produktion von WaldrichSiegen lieferte Kabelschlep zudem zwei parallel laufende Scharnierbandförderer. Beide sind Unterflur angeordnet und transportieren die Späne in einen Querförderer und von dort aus in einen entsprechenden Behälter. “Eine reibungslos funktionierende Entsorgung ist die Voraussetzung für einen störungsfreien Lauf der Anlage”, so Ralf Tschersche.

 

Bild: In der neuen ProfiMill von WaldrichSiegen wurden zahlreiche Komponenten von KABELSCHLEPP verbaut – von Energieführungsketten über Teleskopabdeckungen bis hin zu Spänefördern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nur wenige Monate vor Fertigstellung hat Deutschlands größte Brückenbaustelle ein Spektakel der besonderen Art erlebt: Pfeiler Nummer 4 der Hochmoselbrücke in Zeltingen-Rachtig wurde am Abend des 23. Mai zum Kunstobjekt. Der international bekannte Künstler R.O. Schabbach verwandelte den gut 150 Meter hohen grauen Betonpfeiler in ein farbenfrohes Lichtkunstmonument. Der im Hunsrück ansässige Schabbach sah diese Aktion einerseits als Dank für den ihm verliehenen "Kulturpreis Bernkastel-Wittlich" und wollte gleichzeitig nochmals für die Idee werben, das Brückenbauwerk durch eine tägliche Illuminierung zum Touristenmagneten werden zu lassen.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.