Maschinenbau: Plattform für Datenaustausch in der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Maschinenbau: Plattform für Datenaustausch in der Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Viele Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau setzen für den Austausch technischer Dokumente noch veraltete Lösungen ein, also E-Mail, FTP oder CD-ROM bzw. USB-Stick. Eine moderne Austauschplattform kann eine sichere Alternative zu FTP, E-Mail & Co. darstellen.
proom_projektraumuebersicht

Unter dem Motto „proomen. nicht versenden“ zeigt PLM-Anbieter PROCAD auf den Maschinenbautagen Köln (6. bis 9. Oktober 2015) seine Lösung PROOM für den sicheren und gesteuerten Austausch technischer Dokumente in der Cloud. Über die Dokumentenaustausch-Plattform lassen sich in der Entwicklungszusammenarbeit große und änderungsintensive Daten mit Partnern unter Einhaltung von Compliance-Vorgaben in Echtzeit austauschen.

Die Maschinenbautage Köln, die Konferenz rund um die Maschinenrichtlinie, zeigt auch in diesem Jahr wieder praktische Lösungen für Maschinen- und Anlagenbauer. Viele von diesen setzen für den Austausch technischer Dokumente mit Kunden, Partnern und Lieferanten noch veraltete Lösungen ein, also E-Mail, FTP oder CD-ROM bzw. USB-Stick, dies hat PROCAD vor kurzem im Rahmen einer Umfrage unter 148 deutschen Mittelständlern herausgefunden. Ihnen bietet sich mit PROOM eine moderne Austauschplattform als sichere Alternative zu FTP, E-Mail & Co.

PROOM ist bereits bei einer Reihe von Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau im Einsatz. Im Gegensatz zu anderen File Sharing-Lösungen ist die Datenaustausch-Plattform speziell auf die Projektzusammenarbeit im Maschinenbau und Anlagenbau ausgerichtet und ermöglicht einen gesteuerten und nachvollziehbaren Dokumentenaustausch in Echtzeit. Statt lokaler Kopien bei jedem Partner sind die Dokumente und Informationen an zentraler Stelle in einem Projektraum zu finden. Ausgefeilte Zutrittsberechtigungen sorgen für Sicherheit. Monitoringfunktionen protokollieren, wer wann was an welchen Dateien geändert hat. Ein Versionsmanagement dokumentiert außerdem die Entwicklungsschritte.

PROCAD bietet PROOM wahlweise als Software as a Service (SaaS) oder alternativ auch als Private Cloud Lösung an. Wer nicht nur über die Weboberfläche arbeiten will, kann seine Projekträume zusätzlich über PROOM Sync in den Windows Explorer integrieren. Mit der PROOM-App können Anwender auch unterwegs sensible technische Dokumente sicher und gesteuert austauschen.
 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli präsentiert auf der diesjährigen SMM Messe in Hamburg seine robusten Jack-up-Getriebe für Hubanwendungen im maritimen Einsatz. Die Antriebe finden ihren Einsatz vor allem in Hubplattformen oder -schiffen und müssen neben den hohen Leistungsanforderungen somit auch die besonderen Bedingungen auf hoher See erfüllen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.