Maschinenbau: Steuerung und Visualisierung kombiniert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Pilz erweitert seine webbasierte Visualisierungslösung PASvisu: Neu sind neben dem Alarm-Management eine OPC UA-Schnittstelle für die Anbindung an Kleinsteuerungen. Für Anwender der konfigurierbaren Kleinsteuerungen PNOZmulti erlaubt PASvisu jetzt darüber hinaus die direkte Anbindung. 

pilz_tablet_dsc_24

Pilz erweitert seine webbasierte Visualisierungslösung PASvisu: Neu sind neben dem Alarm-Management eine OPC UA-Schnittstelle für die Anbindung an Kleinsteuerungen. Für Anwender der konfigurierbaren Kleinsteuerungen PNOZmulti erlaubt PASvisu jetzt darüber hinaus die direkte Anbindung.

Damit steht in der Visualisierung der volle Funktionsumfang der Steuerungs-Software inklusive Diagnosemöglichkeit zur Verfügung.

Pilz setzt mit seiner Visualisierungslösung PASvisu auf ein besonders enges Miteinander von Steuerung und Visualisierung. Je stärker das Tool in der Maschine oder Anlage verwurzelt ist, desto mehr Informationen kann das System dem Anwender geben und ebenso aufnehmen. Das bringt Vorteile vom Engineering über den Betrieb bis zur Wartung: So werden Fehlerquellen und Zeitaufwände reduziert.

Offen für alle Systeme – und für Steuerungen von Pilz

Dank OPC UA-Schnittstelle lässt sich PASvisu an alle am Markt gängigen Steuerungen anschließen. Alle Variablen der Steuerung können so automatisch in PASvisu übernommen werden. Noch leichter und leistungsfähiger ist der Anschluss an die Steuerungen von Pilz: Nach den SPS-Steuerungen von Pilz lässt sich PASvisu jetzt neu auch mit den konfigurierbaren Kleinsteuerungen PNOZmulti direkt verbinden. Dadurch stehen mehr Funktionen zur Verfügung: So werden unter anderem alle Ein- und Ausgänge der über PNOZmulti gesteuerten Hardware-Komponenten übernommen. Durch die direkte Anbindung steht außerdem auch für Sicherheitsfunktionen die komfortable Diagnosemöglichkeit von PASvisu zur Verfügung. Dank schnellerer Diagnose verkürzen sich Stillstandzeiten.

Bild: Kleinsteuerungen PNOZmulti lassen sich jetzt direkt mit der Visualisierungssoftware PASvisu verknüpfen. Dadurch steht der volle Funktionsumfang der Software inkl. Diagnosemöglichkeit zur Verfügung. Quelle: Pilz GmbH & Co. KG

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.