Maschinenelemente: SMK 2018 für zukunftsweisende Ideen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das fünfte Schweizer Maschinenelemente Kolloquium lädt am 27. und 28. November 2018 zum Austausch mit den Kollegen ein -- zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Berechnung und Simulation in verschiedenen Anwendungsgebieten.

kissoft_smk_2018

Das fünfte Schweizer Maschinenelemente Kolloquium lädt am 27. und 28. November 2018 zum Austausch mit den Kollegen ein — zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Berechnung und Simulation in verschiedenen Anwendungsgebieten.

Auch in diesem Jahr reichen die Beiträge von den klassischen Methoden zur Berechnung von Maschinenelementen bis hin zur Simulation von statischen sowie dynamischen Systemen. Das Tagungsprogramm gliedert sich hierbei in folgende Hauptkategorien:

  • Verzahnungsauslegung und -optimierung
  • Lagerungen
  • Dynamik und Geräusch
  • Industrie 4.0
  • Elektromobilität

Tagungsprogramm: http://www.smk2018.ch/files/2018/smk2018_tagungsprogramm.pdf

Online-Anmeldung: http://www.smk2018.ch/teilnehmer_registration_step1.php

Im Anschluss an das SMK 2018 veranstaltet die KISSsoft AG am 29. November in Bubikon das KISSsoft-User-Meeting KUM 2018, das sich in diesem Jahr als eintägige Workshop-Veranstaltung präsentiert.

Mehr Informationen zum KUM: http://www.kisssoft.ag/deutsch/userMeeting/index.php

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Multiphysik-Simulation macht Windkraftanlagen sicherer

Analyse von Blitzeinschlägen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.