Materialien und Klebstofflösungen für den 3D-Druck

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Chemie- und Konsumgüteranbieter Henkel nimmt erstmals an der Formnext in Frankfurt teil. Auf der Fachmesse für additive Fertigungstechnologien wird das Unternehmen in diesem Jahr seine neuen Lösungen für den 3D-Druck-Markt präsentieren.

henkel_new-loctite-3d-printer-181023-hen-0061

Chemie- und Konsumgüteranbieter Henkel nimmt erstmals an der Formnext in Frankfurt teil. Auf der Fachmesse für additive Fertigungstechnologien wird das Unternehmen in diesem Jahr seine neuen Lösungen für den 3D-Druck-Markt präsentieren.

Dazu zählen unter anderem maßgeschneiderte lichtaushärtende Materialien für unterschiedlichste Anwendungen. Außerdem stellt Henkel neue Klebstoffe für die Nach- und Weiterverarbeitung von 3D-gedruckten Teilen unter der bekannten Marke Loctite vor.

„Die Formnext ist ein ideales Forum, um uns als starker Partner im wachsenden Markt für fortschrittliche industrielle 3D-Druck-Anwendungen zu positionieren“, erklärt Philipp Loosen, Head of 3D Printing bei Henkel. „Wir bieten Kunden und Nutzern nun unser eigenes ‚Offenes System‘, für das wir eine neue Generation von spezifischen UV-Harzen entwickelt haben. Darüber hinaus erweitern wir mit unsere neuen Loctite Klebstoffen unser breites Lösungsportfolio für die Nachbearbeitung, um den 3D-Druck in verschiedenen industriellen Anwendungen voranzutreiben.“

Neue 3D-Druck Materialien

Henkel bringt zur Formnext neue technische UV-Harze auf den Markt. Diese differenzierten Materialien der nächsten Generation sind darauf ausgelegt, 3D-Druck-Anwendungen und Herstellungsprozesse entsprechend der geforderten Funktionalitäten und Designs zu optimieren und basieren auf sechs technischen Plattformen: General Purpose, Flexible, High Temperature, Durable High Impact, Ultra Clear und Silicone Elastomeric.

Als weiteren Baustein führt Henkel auch seinen neuen Loctite 3D-Drucker sowie Equipment für den Einstieg in die Fertigung von funktionalen Prototypen ein. Für die Kleinserienfertigung und die industrielle Bauteileproduktion arbeitet das Unternehmen eng mit verschiedenen Technologieführern wie zum Beispiel HP Inc. zusammen.

Klebstoff-Kit

Henkel wird zur Formnext ebenfalls sein Universal-Klebstoff-Kit für 3D-Druck-Anwendungen auf den Markt bringen. Das Kit umfasst Loctite-Universalklebstoff und Sekundenklebstoff für den 3D-Druck sowie je einen Aktivator, Primer und Reiniger. Es ist dafür ausgelegt, Kunden bei der Verklebung von Prototyp-Teilen zu unterstützen, die mit den gängigsten 3D-Druck-Technologien hergestellt werden. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch Klebstofflösungen für die industrielle Serienfertigung von 3D-gedruckten Bauteilen. Um Nutzer mit der Technologie vertraut zu machen, führt Henkel im Rahmen von Tutorials und Webinaren spezielle Trainings durch.

Henkel auf der Formnext: Halle 3.1, Stand H59.
 

Bild: Auf der Formnext wird Henkel auch seinen neuen Loctite-3D-Drucker vorstellen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

BASF, ein Chemieunternehmen, Farsoon Hi-tech, ein Hersteller industrieller 3D-Druckmaschinen für Selektives Lasersintern, sowie Laser-Sinter-Service (LSS), ein Service-Dienstleister für Anlagen zur Additiven Schichtfertigung, bieten gemeinsam ein Gesamtpaket aus Material, Drucker, Technologie und Service für den 3D-Druck an.
Werbung

Top Jobs

IT- Administrator (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Lahr oder Wendlingen
CAD / PDM Applikationsingenieur (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
Softwareentwickler (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr od. Magdeburg
Projektmanager Vertrieb (m/w/d)
NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen od. Lahr
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Messe München digitalBAU

Mehr erfahren

Specials

Schulungen für Konstrukteure und Architekten

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.