01.11.2009 – Kategorie: Fertigung & Prototyping, Hardware & IT

Max Bögl erhält Autodesk BIM Experience Award 2009

Durch den effektiven Einsatz der Autodesk-BIM-Technologie realisiert das Bauunternehmen Max Bögl innerhalb von nur vier Wochen den Vorentwurf für das neue Nationalstadion in Bukarest.

Die Firmengruppe Max Bögl mit Stammsitz in Neumarkt i. d. Oberpfalz erhält den diesjährigen Autodesk BIM Experience Award. Die Firmengruppe Max Bögl wird von Autodesk für die innovative Anwendung der Building Information Modeling (BIM)-Technologie ausgezeichnet, mit deren Hilfe es in kürzester Zeit das neue Nationalstadion in Bukarest entwerfen konnte. Für seinen konsequenten 3D-Planungsprozess vom Entwurf bis zur Herstellung setzt Max Bögl auf Lösungen von Autodesk: von Autodesk Revit Architecture für den Entwurf über Autodesk 3ds Max Design für die Visualisierung bis hin zu Autodesk Navisworks für die Bauablaufplanung.

Die Firmengruppe Max Bögl ist das größte private Bauunternehmen in Deutschland. Die seit 1929 bestehende Firma führt Großprojekte in den Bereichen Schlüsselfertigbau, Hoch- und Tiefbau, Ingenieurbau, Tunnelbau, Verkehrswegebau sowie Stahl- und Anlagenbau durch. Den BIM Experience Award 2009 erhält Max Bögl für den umfassenden Einsatz der Building Information Modeling (BIM)-Technologie zur Optimierung seiner Design&Build- Prozesse. Mit dieser Auszeichnung soll insbesondere ein aktuelles, nach der BIM-Philosophie abgewickeltes Projekt von Max Bögl, gewürdigt werden: Das neue Fußballnationalstadion in Bukarest mit 55.000 Sitzplätzen, das in Zusammenarbeit mit dem italienischen Bauunternehmen Astaldi realisiert wird. Max Bögl gelang es in nur vier Wochen einen Vorentwurf für das Stadion fertig zu stellen. Das Team nutzte dabei Autodesk Revit Architecture sowie Autodesk 3ds Max Design, um Entwurfsvisualisierungen und virtuelle Begehungen für eine Ausschreibungspräsentation zu erstellen. In der Detailplanungsphase arbeitete das Unternehmen mit Autodesk Navisworks zur Projektkoordination und 4D-Bauablaufplanung.

"Durch den Einsatz von BIM-Software wie Autodesk Revit Architecture oder Autodesk Navisworks konnten wir in diesem Projekt die Planung und die Kommunikation im Projektteam sehr effizient steuern", erläutert Dr. Frank Neuberg, Leiter Technische IT-Anwendungen bei der Firmengruppe Max Bögl. "Wir konnten eine innovative digitale Prozesskette entwickeln, die BIM-basierte Planungsinformationen nachhaltig nutzt und wesentliche Phasen der Projektentwicklung mit dem digitalen Bauwerksmodell verknüpft."

Die Vision einer durchgängigen Projektabwicklung in 3D auf Basis der BIM-Technologie wurde von Max Bögl bereits vor mehr als fünf Jahren als strategisches Unternehmensziel verankert. Ein zentraler Bestandteil ist dabei die konsequente Modellierung in 3D, beginnend in einer frühen Planungsphase, übergehend in die entsprechende Ausführungsplanung bis zur Übergabe dieser 3D-Modelldaten an Fertigungsmaschinen oder Roboter. Für die Firmengruppe Max Bögl ist Autodesk ein sehr wichtiger strategischer Partner zur nachhaltigen Umsetzung von BIM. Denn Autodesk ist in der Lage, Software-Lösungen für einen kompletten "design-to-fabrication"-Prozess anzubieten: von der Planung bis zur Fertigung. Für den vorbildlichen Einsatz von BIM erhielt Max Bögl nicht nur den BIM Experience Award, sondern realisierte zusammen mit Autodesk verschiedene Aktionen zum Thema BIM. Ausgewählte Bauprojekte von Max Bögl sind in der Autodesk Gallery in Boston, USA, zu sehen. Außerdem wurde ein Video über den Einsatz von BIM im Design&Build-Prozess gedreht, der auf der deutschen und der US-Website von Autodesk zu sehen ist. Weil Max Bögl den Einsatz von BIM in der gesamten Firmengruppe und bei seinen Partnern fördern will, hat die Bauunternehmung eine BIM-Akademie gegründet, die auf der Grundlage ihrer Erfahrungen aus BIM-basierten Projekten Schulungsmaterial entwickelt und Seminare anbietet.

Der Autodesk BIM Experience Award wird weltweit an Unternehmen, Universitäten oder Ausbilder der Baubranche verliehen, die einen Beitrag zur Umgestaltung der Branche durch Building Information Modeling (BIM) leisten. Autodesk honoriert mit dieser Auszeichnung Firmen für ihren innovativen und vorbildlichen Einsatz von BIM mit Hilfe von Autodesk-Lösungen wie der Revit-Plattform und/oder AutoCAD Civil 3D und anderen Autodesk-Produkten, die den BIM-Prozess ergänzen.

BIM ist ein integrierter Prozess, mit dem Architekten, Ingenieure sowie Bauunternehmen und Bauherren ein Projekt vor Baubeginn detailliert digital analysieren können. Mit Hilfe abgestimmter, zuverlässiger Informationen während des gesamten Prozesses lassen sich innovative Projekte detailliert planen, das Aussehen des geplanten Bauprojekts exakt visualisieren und reale Faktoren wie Kosten, Planungsabläufe und Umwelteinflüsse besser nachvollziehen.

Weitere Informationen: www.autodesk.com/pr-bimexperienceaward

 


Teilen Sie die Meldung „Max Bögl erhält Autodesk BIM Experience Award 2009“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top