MecSoft erhält Autodesk-Inventor-Zertifizierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MecSoft erhält Autodesk-Inventor-Zertifizierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die MecSoft Europe GmbH, Distributor für CAD/CAM Technologie in Europa, gibt bekannt, dass VisualXPORT im Rahmen des ‚Inventor Certified Applications‘ Program für den Einsatz mit Autodesk Inventor 2011 und 2012 zertifiziert wurde.


 



“Mit der Zertifizierung von VisualXPORT erhalten Anwender von Autodesk Inventor Zugriff auf eine Familie von CAM-Produkten, die sie bei der Verbesserung ihres Fertigungsprozesses unterstützt“, sagte Carl White, Direktor Produkt Management Digitales Design bei Autodesk. „Werkstätten und Lohnfertiger, die Autodesk Inventor einsetzen, freuen sich über die nahtlose Integration von VisualMILL durch VisualXPORT.“


 


Autodesk Inventor ist die Basis der Autodesk Lösung für Digitales Prototyping. Es produziert ein exaktes 3D Modell, mit dem Anwender Formgebung, Passgenauigkeit und Funktion eines Designs vor der Weitergabe an die Produktion prüfen können. Mit Autodesk Inventor können AutoCAD-Daten und 3D-Daten sicher in ein einziges digitales Modell eingebunden und ein digitaler Prototyp des Endproduktes erstellt werden. Dadurch lässt sich die Anzahl kostenintensiver physikalischer Prototypen reduzieren.


 



“Wir bei MecSoft freuen uns sehr, dass VisualXPORT nun die Autodesk Inventor Zertifizierung erhalten hat“, erklärte Ulrich Oehler, Geschäftsführer von MecSoft Europe. „Wir setzen uns ganz dafür ein, unseren VisualMILL Anwendern weltweit nahtlos integrierte CAM-Lösungen für die führenden CAD-Lösungen anzubieten. Diese Zertifizierung zeigt, dass VisualXPORT das höchste Level an Qualität und Interoperabilität in Verbindung mit der Autodesk Inventor Software erreicht hat.“


 


VisualXPORT-für-Inventor ist ein direktes Plug-in für Autodesk Inventor, die 3D-Lösung für Mechanik und Maschinenbau. Mit diesem Plug-in können Anwender Inventor-Geometrien direkt in VisualMILL übertragen, ohne über ein neutrales Format wie STEP oder IGES gehen zu müssen. Die Lösung sorgt nicht nur für eine fehlerfreie Datenübertragung zwischen beiden Programmen, sondern verhilft Unternehmen, die in Inventor konstruieren und VisualMILL in ihrem Fertigungsprozess einsetzen, auch zu einem verbesserten Workflow. Mit VisualXPORT-für-Inventor lassen sich 2D & 3D Skizzen (Kurven), Volumenkörper und Flächen aus Inventor exportieren. Es ist kompatibel mit Autodesk Inventor 2011 und 2012, 32-Bit und 64-Bit Versionen.


 


Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mecsoft-europe.de/visualxport_i.html.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.