Mehr als ein einfacher CFD-Code

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mehr als ein einfacher CFD-Code

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

CD-adapco bringt STAR-CCM+ V4.04 auf den Markt, eine integrierte Plattform für die multidisziplinäre technische Simulation.

CD-adapco gibt die Veröffentlichung von STAR-CCM+ V4.04 bekannt. STAR-CCM+ hat sich in seinen ersten sechs Jahren zu mehr als nur einem einfachen CFD-Code entwickelt. Mittlerweile hat sich die Software zu einer integrierten Plattform von  leistungsfähigen multidisziplinären technischen Simulationen entfaltet, die zum Beispiel Verbrennung, Mehrphasenströmung, Wärmeübertragung durch Festkörper und Flüssigkeiten sowie Fluid-Struktur-Interaktion und Festkörperspannungen innerhalb nur einer einzigen Umgebung umfassen.

"STAR-CCM+ V4.04 enthält neben 100 von Kunden angefragten Verbesserungsvorschlägen auch über 220 individueller Entwicklungsaufgaben", erklärt VP Product Management Jean-Claude Ercolanelli. "Die Produktentwicklungsstrategie von CD-adapco ist auf unsere Kunden gerichtet und von ihnen angetrieben.  Mit einem Veröffentlichungsrhythmus von vier Monten, erlauben wir unseren Kunden somit direkten Einfluss auf die Entwicklung der Software zu nehmen, indem wir  ihnen unmittelbaren Zugang zu einer Simulationstechnologie geben, welche auf dem neuesten Stand der Technik ist."

Automatisierung

Die Automatisierungsfähigkeit von STAR-CCM+ V4.04 stellt einen einfachen und stressfreien Weg vom Geometrie-Import bis hin zu den technischen Simulationsergebnissen dar. Für Generationen von Ingenieuren, die ihre Karriere damit verbracht haben, rechnergestützte Gitter für komplexe industrielle Geometrien manuell zu erzeugen, kann dies etwas verwirrend sein; dennoch hat die Automatisierung in diesem Bereich auch hier gute Neuigkeiten:

"Das vorrangige Ziel der Automatisierung bedeutet die Ingenieure von den sich immer wiederholenden Routine-Aufgaben zu befreien, die mit der Vorbereitung sowie den laufenden Simulationen zusammenhängt. Dadurch erlaubt man ihnen, ihre Zeit auf die Analyse von technischen Lösungen zu fokussieren. Aber es bedeutet auch die Erzeugung eines konstanten Stroms an nützlichen Informationen, welche den Designprozess begleiten, was letztendlich wiederum zu innovativeren und  besser konstruierten Produkten führt," schildert Ercolanelli.

"Wenn man sich diese Philosophie aneignet, ist es nicht nur möglich mehr "Upfront-Engineering" zu betreiben, und das zu geringeren Kosten, nein, es ermöglicht ebenfalls eine noch tiefgreifendere Simulation in jedem einzelnen Stadium des Konstruktionsprozesses und weitet somit das  CAE-Nutzen in allen Industriebereichen aus."

Power Session

Das CD-adapco-Power-Session-Lizenzierungssystem ermöglicht den Benutzern, auf unbegrenzte Computer Ressourcen zuzugreifen. Die Kraft der Automatisierung hilft, den Designprozess vom traditionellen  sich immer wiederholenden Kreislauf des Entwerfens – Testens und Konstruierens zu befreien. Dadurch können die Ingenieuren gleichzeitig äußerst vielfältige Designvarianten untersuchen und somit den kompletten Designbereich abdecken.

Neue Anwendungen

Jede neue Ausgabe von STAR-CCM+ stellt eine größere Bandbreite von Pre- und Postprocessing-Fähigkeiten, Löser-Verbesserungen sowie den Einschluss von noch mehr zusätzlichen physikalischen Modellen zur Verfügung.

  • Automatic meshing: Die bereits leistungsstarke Gittergenerierungsfähigkeit wird durch die Einführung des automatischen "Wake Refinement Tools" verbessert. Dieses Tool erhöht lokal die Gitterauflösung, welche auf der jeweiligen Körperform basiert und erlaubt somit eine größere Genauigkeit im Bereich der Außenströmung und das ganz ohne die äußerst zeitaufwendigen Konfigurationsprozeduren.

  • Thermal Comfort Management Wizard: Dieses neue Modell stellt eigenständige Studien über den thermischen Komforts für Fahrzeuginsassen auf, die in Zusammenarbeit mit den Partnern der Transportindustrie von CD-adapco zusammengestellt wurden. Der "Thermal Comfort Manager Wizard" berücksichtigt die Eigenschaften des menschlichen Körpers um den maximalen Fahrgastkomfort richtig einzuschätzen.

  • Harmonic Balance Method: Die Eingliederung der revolutionären "Harmonic Balance Methode" für die Lösung von periodisch wiederkehrenden turbulenten Strömungen ermöglicht die Studie von instationären Effekten bei rotierenden Maschinen mit rechenbetonten Zeitskalen. Diese wurden dadurch verkürzt, verglichen mit der traditionellen transienten Methodik.

  • Eulerian Multiphase : STAR-CCM+ V4.04 beinhaltet verschiedene Mehrphasenmodellierungen. Ein Eulerian-Mehrphasenmodels ist das nicht-newtonsches VOF (Volume of Fluid Method) sowie die Lagrangian-Technik, welche unter anderem auch Tröpfchengefrierung und Mehrkomponente Tröpfchenverdampfung umfasst.

  • Real Gas Effects: Die Einführung von realen Gaseffekten bereichert die STAR-CCM+ Anwendung in der Luft- und Raumfahrtindustrie und erlaubt eine absolut akkurate Simulation von Hyperschallströmungen.

Weitere Informationen: www.cd-adapco.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Hochleistungsbeton kann bei hohen Temperaturen explodieren. Die Physik dahinter ist nicht vollständig geklärt. Empa-Forscher haben die Vorgänge im Inneren von Beton nun erstmals mittels Neutronen-Radiographie und -Tomographie in Echtzeit sichtbar gemacht.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.