Mensch und Maschine setzt Marktoffensive fort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mensch und Maschine setzt Marktoffensive fort

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neues Mitglied der MuM-Systemhausfamilie: Scholle und Partner, Velbert, gehört jetzt zum MuM-Konzern / CAD/EDM für Mechanik, Elektrotechnik und Produktdesign.

Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM – ISIN DE0006580806) hat im Rahmen seiner Marktoffensive eine Mehrheitsbeteiligung von 50,1 Prozent an der Scholle und Partner GmbH, Velbert, erworben, die ab sofort als Mensch und Maschine Scholle GmbH firmiert. Das Scholle-Team betreut seit 1994 CAD- und EDM-Anwender aus Mechanik, Elektrotechnik, Produkt- und Automobil-Design weit über das Bergische Land hinaus. Die Experten aus Velbert haben zum Beispiel geholfen, das getriebebetriebene Hebewerk für das leistungsstärkste Bohrschiff der Welt zu konstruieren oder unterstützen einen Hersteller von Luxusuhren bei der Entwicklung neuer Designs. "Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen wir interne Kompetenzen und externe Chancen integrieren", sagt Geschäftsführer Frank Schröter mit Blick auf den Konzentrationsprozess im CAD-Anbietermarkt. "Der Schritt zu Mensch und Maschine ist die logische Konsequenz dieser Überlegung: Zum einen bleiben unsere Stärken als lokaler Anbieter erhalten, zum anderen schaffen die starken Synergien im Konzern neue Chancen für unsere Kunden." Christoph Aschenbrenner, Hauptgeschäftsführer von Mensch und Maschine im deutschsprachigen Raum, freut sich über das neue Mitglied im MuM-Systemhaus: "Die außerordentliche Kompetenz des Scholle-Teams ist eine perfekte Ergänzung nicht nur für unseren neu aufgebauten Bereich Produktdesign, sondern im gesamten Mechanik- und EDM-Umfeld."

Weitere Informationen: http:// www.mum.de; www.scholle.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Es ist die schnellste Zeit, die je auf einer Teststrecke gemessen wurde: am 23. Juli 2018 erreichte das Team WARR Hyperloop der Technischen Universität München (TUM) 467 Stundenkilometer mit seinem „Pod“ beim dritten Hyperloop-Wettbewerb von Elon Musk. Das 70 Kilogramm schwere Gefährt war über dreimal schneller als die Entwicklung der Zweitplatzierten (142 km/h).

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.