Die 1-Kanal-Flex-Telemetrie ist eine der wichtigsten Errungenschaften in der Messtechnik. Sie ermöglicht das Messen von Drehmoment, Kraft, Temperatur etc. in sehr kompakten Einbauverhältnissen. Mit einer Aufbauhöhe von nur 4 mm werden Rotorantenne, Sensor, Sensorsignalverstärker und Verguß untergebracht. Dadurch werden lästige, komplizierte Umbauten, die das Unterbringen der Messtechnik ermöglichen, vermieden. Da das Gewicht der Telemetrie marginal ist, wird das System in seinem Eigenverhalten nicht beeinflusst und das Wuchtproblem entfällt. Die Flex-Telemetrie ist sehr robust und für den Einsatz in sehr rauen Umgebungen geeignet.

Nach dem großen Erfolg mit der 1-Kanal-Flex-Telemetrie hat die Firma MANNER auch für mehrkanalige Anwendungen eine Flex-Telemetrie-Lösung entwickelt. Damit können selbst komplexe, mehrkanalige Messaufgaben auf engstem Raum, gelöst werden. Dazu wurde die bestehende 1-Kanal-Flex-Telemetrie um die Kaskadierbarkeit für beliebige Kanalzahlen erweitert.

Der integrierte Messverstärker lässt den direkten Anschluss von Dehnungsmessstreifen oder Thermoelementen zu. Das neue Mehrkanal-Sensorsignalverstärker-System kann buchstäblich um die Welle gewickelt werden. Durch die neue gestaltbare Bauform können völlig neue Aufgabenstellungen, besonders in beengten Einbauverhältnissen, elegant gelöst werden. Typische Anwendungen sind Getriebe- und Motorapplikationen, Temperaturmessungen an Kupplungen, Dehnungsmessungen auf Miniaturzahnrädern und Turboladeranwendungen. Der neue Mehrkanal-Sensorsignalverstärker ist in bewährter digitaler 16 Bit Technik aufgebaut, ist extrem genau und für einen Temperaturbereich von -50 bis +160°C geeignet.