18.02.2013 – Kategorie: Allgemein

Mit der richtigen Führung zu mehr Effizienz

tretter_vk_hannover_messe_2013_bild_1

Auf der Hannover Messe 2013 (8. bis 12. April) präsentiert Dr. TRETTER in Halle 016 am Stand F16 sein umfassendes Produktspektrum an Maschinenelementen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die montagefertigen Profilschienenführungen aus Aluminium sowie Präzisionsminiaturrolltische der Baureihe ST.

Die einst als eLINE bekannten Schienenführungen von BoschRexroth stellt die Schweizer Alulineartechnik AG in Lizenz her, die Alleinvertretung in Deutschland hat Dr. TRETTER übernommen. Diese Schienenführungen können im Vergleich zu Ausführungen aus Stahl in bestimmten Anwendungen die deutlich rentablere Lösung sein. Eingesetzt werden sie, wenn es dem Anwender auf Gewichtseinsparung ankommt – beispielsweise im Leichtmaschinenbau, bei einfachen Handhabungs- und Positionsbewegungen oder für bewegliche Elemente in der Gebäudetechnik.  Dadurch kann er auch seine Kosten senken. Zudem sind sie leicht zu montieren, auch auf unbearbeiteten Flächen. Die Aluminiumführungen sind durch die Stahleinlagen hoch belastbar und zugleich rund 60 Prozent leichter als entsprechende Ausführungen aus Stahl.

Die Präzisionsminiaturrolltische der Baureihe ST hat Dr. TRETTER überarbeitet und noch montagefreundlicher gestaltet. Dazu sind die Führungswagen je nach Länge mit zwei, drei oder vier Durchgangsbohrungen versehen. Durch diese können die Schrauben einfach geführt werden, um die Schienen an der Konstruktion zu befestigen. Der Wagen muss dabei nur einmal ausgerichtet werden – ohne ihn bei der Montage verschieben zu müssen. Bisher befand sich nur eine mittige Bohrung im Wagen. Der Wagen musste bei der Befestigung aller Schrauben immer wieder neu verstellt werden – war eine Schraube befestigt, wurde er für die nächste Schraube weitergeschoben. Die neue Lösung von Dr. TRETTER sorgt jetzt für erhebliche Zeitersparnis.

Außerdem zeigt der Hersteller, Importeur und Engineeringpartner mit der Baureihe Monocarrier fertige, kompakte Achseinheiten, die auf eine einfache Art genaue Führungs- und Vorschubbewegungen ermöglichen. Diese Monocarrier gibt es in der Standardausführung MCM und als hochsteifer Typ MCH. Ausgestellt werden weiterhin die stabilen NSK-Schienenführungen vom Typ Translide. Diese haben einen wesentlichen Vorteil: Aufgrund ihrer Bauweise lassen sich Parallelitäts- und Höhenabweichungen der Montageflächen kompensieren. Daneben zeigt Dr. TRETTER auch seine Drehmomentkugelbuchsen, Laufrollenführungen mit Messsystem, C-Schienenführungen, Kugelrollen sowie Toleranzhülsen.


Teilen Sie die Meldung „Mit der richtigen Führung zu mehr Effizienz“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:


Scroll to Top