Leica Geosystems stellt seinem bildgebenden Laserscanner BLK360 mit der Leica Cyclone Field 360 nun eine App für mobile Endgeräte an die Seite. Die Verbindung aus Laserscanner und App erlaubt die Übermittlung, Weiterverarbeitung und Veröffentlichung erfasster Messdaten. So können Anwender mithilfe eines Tablet-PC bereits direkt am Messort die erfassten Daten einsehen, kontrollieren und aufbereiten. Im Anschluss werden die Daten dann vollständig in die Leica Cyclone Office Processing-Software integriert, so dass bei der Übertragung von einer Schnittstelle zur anderen kein Datenverlust entsteht. „Mit der Integration des BLK360 und der Cyclone Field 360 App optimiert Leica Geosystems den 3DReality-Capture-Workflow und beweist wieder einmal mehr seine Innovationskraft”, sagt Scott Cohen von ABG Tag and Traq Inc, ein bestehender BLK360-Anwender. „Wir sind sicher, dass diese Verbesserung des Workflows einer Vielzahl unserer zukünftigen Projekte zuträglich sein wird.”

Link zwischen Scanner und Software

Die mobile Cyclone Field 360 App stellt die Verbindung zwischen der 3D-Datenerfassung mit dem BLK360 am Einsatzort und der Datenverarbeitung im Büro mit der Nachbearbeitungssoftware Leica Cyclone Register 360 dar. Die kürzlich mit dem iF Design Award ausgezeichnete Benutzeroberfläche der App macht die Sammlung, Registrierung und Überprüfung der erfassten Daten auf einem mobilen Gerät einfach und verständlich. So gewährleistet das System selbst für unerfahrene Anwender eine positive Benutzererfahrung bei der 3D-Realitätserfassung.