Mobile Workstations von HP

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mobile Workstations von HP

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In den beiden Rechnern HP Compaq nw9440 und nw8440 kommen neue Intel Core-Duo-Prozessortechnik und leistungsstarke Grafikkarten von Nvidia und ATI zum Einsatz. Für bis zu 16 Stunden Laufzeit soll ein innovatives Akkukonzept sorgen. Die mobilen Workstations von HP eignen sich für professionelle Anwender wie Ingenieure, Grafiker, Filmtechniker oder Analysten, die anspruchsvolle Anwendungen einsetzen. Denn sie sollen auch große Datenmengen problemlos verarbeiten. Die nw9440 ist als Desktop-Ersatz gedacht und eignet sich mit schneller Grafikkarte und dem 17-Zoll-Breitbilddisplay auch für aufwändige Applikationen. Die Mobile Workstation nw8440 ist flexibel einsetzbar und leicht. Beide Modelle sind mit neuen Funktionen, den HP Professional Innovations, ausgestattet. Ob HP ProtectTools, das Smart Card-Lesegerät oder ein optionaler Fingerabdruckscanner–umfangreiche Sicherheitsfunktionen dienen dazu, die sensiblen Daten zu schützen. Beide Workstations sind mit dem Betriebssystem Windows XP ausgestattet und sind Windows-Vista-fähig. Die HP Compaq nw9440 Mobile Workstation ist ab Anfang Juni zu einem Preis ab 2″499 Euro verfügbar (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer). Die HP Compaq nw8440 Mobile Workstation ist ab Anfang Juni im Fachhandel erhältlich und kostet ab 2″299 Euro. HP gewährt 36 Monate Garantie mit Abhol- und Bringservice auf die beiden Rechner. Diese kann über die optionalen HP Care Pack Services je nach Bedarf erweitert werden.



Weitere Informationen finden Sie unter: www.hp.com/de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Pepperl+Fuchs, Software AG und Dell präsentieren auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg einen gemeinsamen Showcase. Unter dem Titel „Smart Industrial IoT“ zeigen die drei Unternehmen vom 27. bis 29. November die Integration von Automatisierungstechnik und IT-Systemen innerhalb einer Industrie-4.0-Produktionsumgebung.

Um den Ansprüchen an einen Raumfahrt-Lander – ein Fahrzeug zur Erkundung von Planeten – gerecht zu werden, haben Autodesk und das Jet Propulsion Laboratory der NASA ein gemeinsames Forschungsprojekt gestartet: Mithilfe von generativem Design konnten sie die Masse der äußeren Struktur des Landers um 35 Prozent reduzieren. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.