Mott MacDonald optimiert Projektabwicklung des East Tideway Tunnelprojekts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mott MacDonald optimiert Projektabwicklung des East Tideway Tunnelprojekts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
image_1_-_greps_site

Mott MacDonald ersetzt traditionelle zeichnungsbasierte Produktionsmethoden mit Bentley Anwendungen für interaktive 3D-modellbasierte Planung und verkürzt so die Produktionszeit um 30 Prozent.

Projekt

Der Thames Tideway Tunnel ist ein 4-Milliarden-GBP Bauplanungsprojekt, dessen Ziel es ist, das Problem des Überlaufens der Londoner Kanalisationssysteme aus der viktorianischen Zeit zu lösen und eine Anpassung an die Umweltschutzstandards sicherzustellen. Es handelt sich um das größte Infrastrukturprojekt, das die britische Wasserwirtschaft je in Angriff genommen hat. Die Planung umfasst zehn Kilometer Tunnelarbeiten in einer Tiefe von 70 Metern unter dem Londoner Stadtzentrum sowie sechs im öffentlichen Raum sichtbare Schächte. Mott MacDonald musste eine effektive Kommunikations-, Kollaborations- und Sicherungsstrategie für den erfolgreichen Projektabschluss umsetzen, da an diesem Projekt 12 Planungsdisziplinen, zahlreiche Supply-Chain-Unternehmen und viele andere Akteure beteiligt sind.

ProjectWise hat das Informationsmanagement revolutioniert, indem es intelligentes Reporting bietet und Managern eine proaktive Problemlösung ermöglicht.

Lösung

Mott MacDonald, die leitenden Designer des Tideway East Auftrags, stellte in intelligenten, kompositen 3D-Modellen Informationen aus allen Fachgebieten zusammen. Diese Kollaboration machte die Erstellung von 350 traditionellen 2D-Zeichnungen überflüssig. Die verschiedenen Planungsdisziplinen können die Planung in einem traditionellen 2D-Format anzeigen und hatten gleichzeitig ein datenintensives 3D-Modell zur Hand, in dem sie einfach navigieren konnten. Alle Projektinformationen werden zentral gespeichert und über ProjectWise ausgetauscht, was die Ausführung von Analysen, das Reporting, die Kostenkalkulation, die Erstellung von Fortschrittsberichten und die Risikovisualisierung vereinfacht. Darüber hinaus ermöglichte Navigator eine einfache, räumlich getrennte Zusammenarbeit.

Ergebnis

Das abgeschlossene Projekt wird Kanalisationsüberläufe in die Themse reduzieren und die Wasserqualität verbessern. Durch den Einsatz der Bentley Anwendungen verfügt das Planungsteam jetzt über eine vernetzte Datenumgebung, die von 16 räumlich getrennt arbeitenden Unternehmen gemeinsam genutzt werden kann, um zu 80 Prozent schneller auf die Dokumente zuzugreifen. Die bahnbrechende modellbasierte Projektabwicklungsmethode des Teams verbesserte die Produktivität um 30 Prozent und verkürzte die Projektabwicklungszeit um sechs Monate. Die Ingenieure können online in wenigen Minuten auf die Informationen zugreifen, statt stundenlang Ordner mit Unterlagen durchwälzen zu müssen. Darüber hinaus hat das Kollaborationssystem ProjectWise von Bentley die wöchentlichen Treffen zwischen Bauunternehmern und weiteren Beteiligten für die Arbeit an 3D-Modellen vereinfacht, die Kommunikation verbessert sowie Nacharbeiten, die Reisezeit und die Reisekosten reduziert.

Die 3D-Modellierungsfunktionen von Bentley ermöglichten es Mott MacDonald, 350 2D-Zeichnungen durch intelligente, komposite 3D-Modelle zu ersetzen.

Software

ProjectWise ermöglicht Planungskollaboration in Echtzeit mit 16 in das Projekt eingebundenen Unternehmen. Die gesamte Arbeit wird in koordinierten, kompositen Modellen eingespeist, damit alle Projektbeteiligten mit den neuesten genehmigten Planungsdateien arbeiten können, was kostenaufwändige Nacharbeiten minimiert und dazu beiträgt, dass das Team die Projektleistungen rechtzeitig erbringen kann. Navigator ermöglicht interaktive wöchentliche globale Meetings zur Abstimmung über die BIM-Fortschritte anhand der kompositen 3D-Modelle, die Teams in ganz Europa überprüfen und kennzeichnen können. Bisher ermöglichte Navigator 170 Meetings über BIM-Fortschritte, an denen mehr als 1.500 Personen teilgenommen haben.

ZITAT
„ProjectWise CDE ermöglicht CVBJV einfachen Zugang zu detaillierten, aktuellen Projektinformationen und verbessert und vereinfacht Planungsgenehmigungen.“
Chebli Matta, CVBJV Design & Engineering Manager, Mott McDonald

Weitere Informationen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Auf der Grundlage seiner jüngsten Analyse des europäischen Enterprise Augmented Reality (AR)-Marktes zeichnet Frost & Sullivan Re'flekt mit dem European Product Leadership Award 2018 für seine AR-Plattform Reflekt One aus. Sie verwandelt vorhandene CAD-Daten und Content in gedruckte Handbücher und visuelle Anleitungen. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.