MSC.Software: Konferenz zu Simulations- und Berechnungslösungen in der Produktentwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MSC.Software: Konferenz zu Simulations- und Berechnungslösungen in der Produktentwicklung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Am 12. und 13. Mai 2009 wird die EMEA Virtual Product Development Conference 2009 im Hilton Park Hotel in München stattfinden. Die EMEA-VPD-Konferenz gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen der Branche für Simulations- und Berechnungslösungen. Sie bringt internationale Führungskräfte, Ingenieure, Konstrukteure und Wissenschaftler zum Informations- und Erfahrungsaustausch an einen Tisch und ermöglicht Networking mit Branchenkollegen und Treffen mit CAE-Softwareentwicklern. Auf dieser Konferenz erhalten die Teilnehmer die neuesten Informationen zu Strategien und Technologien, die sie unmittelbar umsetzen und so Konzeptentwicklung, Konstruktion, Simulation, Tests, Fertigung und nicht zuletzt die Unternehmensleistung kräftig in Gang bringen können.

Neben Keynote-Vorträgen von Airbus und GKN Automotive erwarten die Besucher Präsentationen zu den Themen:

  • Systems & Controls

  • Structures & Multidiscipline Simulation
  • Process & Automation
  • Science & Engineering

Außerdem finden praxisnahe Workshops statt, um zu gewährleisten, dass sich das neu gewonnene Know-how sofort zum Nutzen des Unternehmens anwenden lässt.

Themen der Workshops sind:

  • Mechanical Systems Simulation with SimXpert
  • Structural & Thermal Analysis with SimXpert
  • Virtual Build & Test Management with SimManager

Weitere Highlights sind die MSC.Software Aerospace Special Interest Group (SIG) und das Adams/Car User Group Meeting, die am Vortag der Konferenz stattfinden.

Weitere Informationen sowie die Registrierung finden Sie unter: www.mscsoftware.com/events/vpd2009

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Wer die besten Maschinen und Anlagen automatisieren will, braucht nicht nur skalierbare Hardware-Komponenten und ein dazu passendes modulares Software-Framework, sondern auch das nötige Know-how für eine zukunftsfähige Konzeption und eine Werkzeugpalette, die auf die Herausforderungen der digitalen Transformation abgestimmt ist. Unter dem Claim „Intuitive Automation“ zeigt Lenze, Spezialist für Maschinenautomatisierung, wie er seine Partner durch Automatisierungsplattform inklusive Werkzeugen und Expertenwissen unterstützen möchte.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.