12.10.2005 – Kategorie: Hardware & IT

MSC.Software zufrieden mit der CAT.PRO 2005

Insgesamt ist MSC.Software zufrieden mit dem Ergebnis der Messe. Trotz gesunkener Besucherzahlen habe man eine erfreulich hohe Anzahl neuer Kontakte verzeichnet Dies zeige, dass das Interesse an Virtual Product Development ungebrochen sei. Am Stand von MSC.Software auf der CAT.PRO hat der Fachvortrag des MSC-Experten Jörg Meinlschmidt besonderes Interesse gefunden. Thema war „CAD integrierte Simulation: Beispiel einer durchgängigen Prozesskette in CATIA V5“. CAD-integrierte Simulation lässt sich mit MSC.SimDesigner durchführen. Hierzu wurden die Solver MSC.Nastran, MSC.Marc und MSC.ADAMS in die CAD-Umgebung integriert. Highlight des Messestandes war der ausgestellte Rennwagen des „TUfast Racing Teams“ der Technischen Universität München. Bei der Entwicklung des Rennwagens wird MSC.Software eingesetzt, zum Beispiel bei der Berechnung der Rahmenstrukturvarianten. Die spezifischen Steiffestigkeiten werden mit Hilfe von MSC.SimDesigner genauer berechnet. Das „TUfast Racing Team“ hat mit dem Rennwagen beim Formula Student Cup 2005 im Skid Pad (konstante Kreisfahrt) einen neuen Weltrekord aufgestellt. In der Gesamtwertung war es damit zweitbestes deutsches Team.



Begleitet wurde MSC.Software wie in den vergangenen Jahren von der induSim GmbH und der Intec GmbH. In diesem Jahr war aber auch erstmals die Firma CD-adapco Gast am Messestand von MSC.Software. CD-adapco bietet Software für Strömungssimulation als Teil der virtuellen Produktentwicklung an.



Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.mscsoftware.com


Teilen Sie die Meldung „MSC.Software zufrieden mit der CAT.PRO 2005“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

CAD | CAM, Simulation

Scroll to Top