MuM-Systemhaus verstärkt sich im Raum Limburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

MuM-Systemhaus verstärkt sich im Raum Limburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE übernimmt im Rahmen seiner Marktoffensive jeweils einen 50,1 prozentigen Anteil am Software-Entwickler Impuls-K GmbH (künftig als customX GmbH firmierend) und am neugegründeten Systemhaus Mensch und Maschine Integra GmbH, beide Limburg.

Hauptprodukt der customX GmbH ist die Varianten- und Konfigurator-Software customX, die die Zusammenstellung von Produkten aus verschiedenen Bauteilen nach vordefinierten Regeln und CAD-Modellen erlaubt. Mit customX lassen sich – auch ohne CAD-Kenntnisse – Produktvarianten präzise definieren, und die Software erzeugt automatisch sämtliche für Angebot, Produktion und Dokumentation notwendigen Unterlagen.

CustomX ist seit vielen Jahren am Markt eingeführt und wird von zahlreichen Kunden erfolgreich eingesetzt, zum Beispiel von der GEA Happel Klimatechnik GmbH für die Konfiguration von Wärmetauschern oder der META Regalbau GmbH&Co KG für professionelle Lagersysteme. Klaus Kreckel, Gründer und Geschäftsführer der customX GmbH, freut sich auf die Zukunft: "Durch die Zugehörigkeit zum MuM-Konzern erreichen wir einen wesentlich breiteren Marktzugang als bisher und können unseren Kunden größtmögliche Investitionssicherheit bieten."

Günter Kloft, Geschäftsführer der MuM Integra GmbH, meint ergänzend: "Der große Mensch und Maschine Systemhaus-Verbund im deutschsprachigen Raum bietet optimale Strukturen, um unsere bestehenden Kundenbeziehungen auf hohem Qualitätsniveau weiter zu pflegen und neue Kunden, nicht nur für CustomX, hinzuzugewinnen."

Dazu MuM-Chef Adi Drotleff: "Mit Klaus Kreckel und Günter Kloft verbinden uns etwa 20 Jahre intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir sind sehr glücklich, dass sie mit ihrem Team künftig zum MuM-Konzern gehören und unser Systemhausgeschäft nicht nur regional, sondern auch technologisch verstärken."

Weitere Informationen finden Sie unter www.mum.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Oft gelesen

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.