Mutoh zurück auf dem CAD-Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mutoh zurück auf dem CAD-Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Serie leistungsfähiger CAD-Tintenstrahldrucker kommt mit der neuesten Generation Piezo-Kopftechnologie auf den Markt. Der in Belgien ansässige Hersteller von Großformatdruckern, Mutoh Europe N. V., kündigt seine Rückkehr auf den CAD-Druckermarkt mit der Einführung einer neuen Serie leistungsfähiger CAD-Inkjetdrucker in attraktiver Preisgestaltung an: die MUTOH RJ-900 DrafStation.



Die neue Druckerserie Mutoh RJ-900 DrafStation besteht aus zwei Modellen, RJ-901 mit einer Medienbreite von 610 mm (24 Zoll) und RJ-900 mit einer Medienbreite von 1″080 mm (42 Zoll). Die maximalen Druckbreiten betragen 604 mm bzw. 1″074 mm.



Die DrafStation erstellt eine Ausdruck in A1-Größe in 44 Sekunden bzw. eine Ausgabe in A0-Größe in 91 Sekunden und wird damit zum schnellsten CAD-Drucker auf dem Markt. Die RJ-900-Drucker bieten außerdem die höchste Druckauflösung, die zurzeit in der CAD-Inkjet-Druckerindustrie verfügbar ist, nämlich 1″440 dpi x 2″880 dpi.



Die CAD-Drucker DrafStation von Mutoh sind speziell für Anwendungen in der Architektur, im Ingenieur- und Bauwesen, für mechanische Entwürfe und GIS-Anwendungen gedacht. Die Anwendungsmöglichkeiten finden sich in den Bereichen Industriedesign, Weltraumtechnik, Fahrzeugbau, Ersatzteilproduktion, Schiffsbau, Architekturdesign, Rendering, Projektpräsentationen, Modellbau, Elektronikdesign, Kartographie, Satelliten- und Luftaufnahmen, Vermögensverwaltung & Gebäudemanagement oder Stadt- & Landplanung.



Die neue Druckerserie DrafStation besitzt einen 2Wide Model“-Piezo-Druckkopf der neuen Generation. Eingebaut in den CMYK-Druckkopf sind 1″440 Düsen (8 Reihen mit je 180 Düsen). Dies ermöglicht sowohl superschnelles Entwurfsplotten als auch superscharfes Qualitätsplotten. Zur Verfügung stehen die Druckauflösungen 360 x 360 dpi, 720 x 360 dpi, 720 x 720 dpi, 1″440 dpi x 1″440 dpi und 1″440 x 2″880 dpi. Die Drucker der RJ-900-Serie DrafStation werden mit 110-ml-Tintenkartuschen ausgeliefert. Für C, M, Y werden wasserbasierende Dye-Tinten angeboten, wohingegen Schwarz eine spezielle Pigmenttinte ist. Diese schwarze Tinte liefert eine gute UV-Stabilität und schnelle Trocknung und ermöglicht so die Erstellung von superschnellen Entwurfsplots auf preiswerten CAD-Medien.



Die RJ-900-Druckerserie besticht durch ein kompaktes Design und eine kleine Stellfläche. Sämtliche Anwendereingriffe wie das Einlegen des Druckmaterials und der Austausch der Tintenkartuschen können von der Vorderseite des Gerätes vorgenommen werden. Dadurch kann der Drucker problemlos in kleinen Büroräumen oder zum Beispiel in Containerbüros auf Baustellen aufgestellt werden.



Die neue CAD-Druckerserie DrafStation ist direkt HP-GL/HP-GL2- & RTL-Pass-ansteuerbar. Ein Tintensatz, LAN- und USB-Schnittstellen, ein interner 128-Mb-Speicher (RJ-901) bzw. ein 256-Mb-Speicher (RJ-900), ein Windows-Treiber, der in verschiedenen Sprachen zur Verfügung steht, und ein für den Drucker entwickelter AutoCAD-HDI-Treiber sind standardmäßig im Lieferumfang enthalten.



Die DrafStation verfügt außerdem über einen neu entwickelten Materialtransportmechanismus einschließlich Voreinstellungen für verschiedene Medienarten wie zum Beispiel Einfachpapier, Transparentpapier, Folien, beschichtetes Papier und Glanzpapier für Präsentationen. Der standardmäßige Windows-Treiber der RJ-900-Serie erlaubt auch die Fernüberwachung des Druckerstatus: Plotstatus, Tintenstand und Restmaterial.



Die ersten DrafStation-Drucker werden im Laufe des Monats Mai lieferbereit sein. Für die Produkte gilt ein attraktiver empfohlener Listenpreis von 3″990 Euro für das RJ-900-Modell (inkl. Standfuß) und 3″590 Euro für das RJ-901-Modell (Desktopmodell). Ein Standfuß für das RJ-901-Modell ist auf Wunsch verfügbar.



Weitere Informationen finden Sie unter www.mutoh.be

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine unabhängige europäische Expertengruppe hat gerade ihre ethischen Leitlinien für vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI) vorgelegt – sie sollen Vertrauen in KI schaffen und betreffen die Fragen nach der Kontrolle, der Sicherheit, dem Datenschutz, der Nichtdiskriminierung, der Nachhaltigkeit, der Verantwortlichkeit und der Transparenz der Algorithmen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hohe Leistung mit Direktantrieb

Integrierter Torque-Motor

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.