NEC mit neuem 21-Zoll-Display

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

NEC mit neuem 21-Zoll-Display

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Bildschirm aus der NEC MultiSync 70er Serie soll durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und seine Darstellungsqualität im Office-Bereich überzeugen. NEC Display Solutions stellt den NEC MultiSync LCD2170NX als Abrundung seiner 21-Zoll Palette vor. Ausgestattet mit allen Merkmalen und Funktionen, die für die Geräte der NEC MultiSync 70er Serie entwickelt wurden, ist der 21-Zoll LCD-Monitor ein LCD für Office-Anwendungen, besonders für Anwender die mit mehreren Applikationen gleichzeitig arbeiten. Die Bildschirmdiagonale von 21,3 Zoll in Kombination mit der optimalen Auflösung von 1″600 x 1″200 Pixeln ermöglicht dem Anwender, zwei DIN A4 Seiten in Originalgröße einschließlich der Menüleisten darzustellen. Zusätzlich ist das Gerät für die Wiedergabe von Multimedia-Informationen optimiert–der Dynamic Visual Mode (DVM) ermöglicht dem Anwender die Anpassung von Farbe und Kontrast für Computergraphiken, Videos und Digitalbildern. Für die Tonwiedergabe steht eine optionale Soundbar bereit. Das OSD (On Screen Display) lässt sich über den NaViKey bedienen; außerdem passt sich der Monitor automatisch an die zwei unterschiedlichen Signalquellen an. In den Rahmen des NEC MultiSync LCD2170NX sind zwei USB 2.0-Hubs mit je zwei Anschlüssen integriert. Bereits bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, die Total Cost of Ownership möglichst niedrig zu halten.



Der Bildschirm ist mit seinen Funktionen besonders gut für die Anwendungsbereiche DTP, Dokumentenmanagement und Multi-Media Anwendungen geeignet.
In allen Unternehmen ist der PC das zentrale Kommunikationsmittel und oft hat der Anwender mehrere Applikationen gleichzeitig geöffnet. Die Vorteile eines 21-Zoll Displays für den Nutzer sind offensichtlich: Ohne störendes Scrollen lässt sich eine komplette DIN A3 Seite anzeigen und bearbeiten. Zwei DIN-A 4 Dokumente können, einschließlich der für die Bearbeitung notwendigen Menüleisten, direkt nebeneinander dargestellt werden und das mit einer Auflösung von 1″600 x 1″200 Pixel gestochen scharf. Dank hoher Einblickwinkel von 176 Grad horizontal und vertikal hat der Anwender immer eine gute Bildqualität. 16 ms Reaktionszeit, bei der Darstellung von Grauwerten 8 ms, sorgen beim Blättern zwischen den Seiten für eine schnelle Anzeige. ErgoDesign unterstützt das komfortable Arbeiten, da der Monitor genau auf die individuellen Bedürfnisse eingestellt werden kann. Der Bildschirm lässt sich bis zu 110 mm in der Höhe und um 12 Grad in der Neigung verstellen.



Der NEC MultiSync LCD2170NX verfügt nicht nur über besonders gute Multimedia-Eigenschaften, sondern vereinfacht durch seine Darstellungsweise eine Vielzahl von Arbeitsprozessen. Darüber hinaus erlaubt DVM, der Dynamic Visual Mode, die manuelle Anpassung von Farbe und Kontrast an unterschiedliche Bildschirminhalte–für bewegte Bilder, für Filme mit sehr dunklen Bildschirminhalten aber auch für Fotos. Und die optionale Soundbar mit 2 x 2 Watt, die harmonisch an das Gehäusedesign angepasst ist, sorgt beim Abspielen von Voice-Mails oder beim Surfen im Web für die perfekte Wiedergabe von Sprache und Ton. Der Bildschirm soll auch mit niedrigen Betriebskosten überzeugen: Einfache Installation durch Plug-and-Play sowie ein niedriger Stromverbrauch, der durch den integrierten Switch-off Timer sowie den Vacation-Switch, der das Gerät vollkommen vom Netz trennt, noch weiter reduziert wird.



Der NEC MultiSync LCD2170NX verfügt über drei Einstellmöglichkeiten. Das OSD (On Screen Display) lässt sich durch den NaViKey einfach bedienen. Zusätzlich lassen sich alle Parameter über die von NEC Display Solutions entwickelte Software NaViSet per Tastatur und Maus anpassen; für Displays, die im Netzwerk installiert sind, steht der NaViSet-Administrator zur Verfügung, der die Bildschirmeinstellung zentral über den Server ermöglicht.



Das Display besitzt einen analogen VGA und einen digitalen DVI-D-Anschluss, wobei beide Eingänge gleichzeitig mit zwei unterschiedlichen Signalquellen angeschlossen sein können. Dank NTAA (Non-Touch-Auto-Adjustment) stellt es sich automatisch auf die aktuelle Signalquelle ein. Auf der Rückseite integriert sind zudem noch zwei USB 2.0 Anschlüsse für Memory-Stick, Digitalkamera, Scanner oder Drucker.



Der Bildschirm ist ab sofort im Handel erhältlich. Der durchschnittliche Straßenpreis beträgt 959 Euro inklusive MwSt.



Weitere Informationen unter: www.nec-displays.com.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Noch vor wenigen Jahren hätte Kirloskar Brothers Limited (KBL) einige Monate gebraucht, um ein 3,2 Tonnen schweres Schaufelrad an ihre anspruchsvolle Kundschaft zu liefern. Dank des 3D-Drucks und der VX4000 von voxeljet kann KBL diese und andere Gussteile jedoch innerhalb weniger Wochen ausliefern. Die VX4000 ist das weltweit größte 3D-Drucksystem zur Herstellung von Sandgussformen und -kernen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.