Neu ab Oktober: NetBAU Globe von Sidoun als Update von NetBau

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neu ab Oktober: NetBAU Globe von Sidoun als Update von NetBau

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sidoun_navigator

Im Herbst bringt die Firma SIDOUN International ein neues  Update der Ausschreibungssoftware  NetBAU heraus, das sich nicht nur aufgrund der neuen Oberfläche, sondern auch durch  Funktionen und Technologie von den am Markt bekannten Produkten abheben soll.


Aufgrund des Wandels in der Architektur-Sparte und des zunehmenden technologischen Fortschritts entsteht eine immer größere Nachfrage nach internetfähigen Branchenlösungen. Die Firma Sidoun International GmbH hat sich dieser Aufgabe angenommen und  bringt  im Oktober ein neues Update für das Produkt NetBAU auf den Markt.


Das Freiburger Softwareunternehmen plant mit der Markteinführung von NetBAU Globe der Baubranche ein Instrument an die Hand zu geben, mit dem die Prozesse effektiver und effizienter gestalten lassen.  Bereits vor Beginn der Entwicklung des neuen Updates, standen äußerst exakte Vorgaben und Anforderungen an Oberfläche, Funktionalität und Technologie im Fokus. Mit dem neuen Update werden umständliche Installationen hinfällig, da  NetBAU Globe voll internetfähig ist. Mit passendem Login und Passwort kann der AVA-Nutzer weltweit auf seine persönlichen  Daten zugreifen. Die einzige Voraussetzung ist ein  Internetzugang. Dies ermöglicht eine uneingeschränkte Nutzung des Programms und den Zugriff auf alle Projekte und Daten.


Der Anwender entscheidet zudem, welche Plattform die jeweils Passende ist. Von der Einzelplatz-Lösung über Netzwerk-, Terminal- und Internetlösung, bietet das globale Programm eine browserorientierte Lösung ohne jegliche Installation. Und die Nutzung erfordert keine Administratorrechte.


Eine weitere Neuheit ist die komplett überarbeitete neue Oberfläche, die den bekannten Desktop ersetzt und in der Erscheinung sehr übersichtlich aufgebaut ist. Die unter dem Namen „Navigator“ geführte Oberfläche zählt somit zum zentralen Steuerungselement und ist grundsätzlich mit allen wichtigen Modulen, wie beispielsweise Leistungsverzeichnis, Preisspiegel, Ausschreibung, Abrechnung usw. der bekannten NetBAU ausgestattet. Der Nutzer entscheidet individuell, welche Module in die Ansicht integriert und wie die Applikationen angeordnet werden. Dementsprechend beinhaltet der „Navigator“ nicht nur die bekannten NetBAU- Module, sondern kann mit weiteren Anwendungen, wie CAD oder Outlook, per Drag und Drop aufgefüllt werden.


Ein weiteres charakteristisches Element von NetBAU Globe ist die Kugel IILSE (Intelligentes Informations-, Leit- und Suchelement), die den Anwender durch das Programm begleitet. IILSE beinhaltet einerseits wichtige Funktionen im eigenen Drop- Down-Menü und fungiert andererseits als Orientierung innerhalb des Programms. Sobald der Anwender mehrere Fenster geöffnet hat, erscheint die Kugel in dem Fenster, in dem aktiv gearbeitet wird.


Nach Anwählen eines Moduls verschiebt sich, ähnlich wie bei einem Smartphone, der Navigator nach links und das ausgewählte Modul erscheint per Sliding-Effekt auf dem Bildschirm. Das Interface innerhalb der Module gleicht dem von Microsoft Office 2010. Durch die volle Integration von Microsoft Office, besteht die Möglichkeit alle Texte in Word einzubinden sowie eigene Excel-Vorlagen für die Mengenermittlung zu verwenden.


Neben dem Navigator und der Kugel IILSE, hält NetBAU Globe mit „Dass“ und „SPAss“ zwei weitere neue Funktionen bereit. Mit dem Datenassistenten „DAss“ lassen sich Daten und Dokumente, ähnlich dem Prinzip der Suchmaschinen, finden. So hat der Anwender jederzeit die Möglichkeit schnell auf Projekte und Daten zuzugreifen. Eine weitere neue Funktion ist der so genannte Sidoun-Programm- Assistent „SPAss“, mit dem sich geübte und ungeübte Anwender durch die Software führen lassen können. Mithilfe von SPAss können AVA-Softwarenutzer ohne langwierige Schulungen und Einarbeitung direkt im Programm starten.


Mit Veröffentlichung des Updates wird aus der aktuellen NetBAU begrifflich NetBAU Classic. Für den Nutzer von NetBAU Classic ändert sich zunächst nichts. Nach Einführung des neuen Updates wird dem  Anwender die Entscheidung überlassen, entweder das Update auf  NetBAU Globe vorzunehmen oder  weiterhin die bekannte NetBAU Classic  zu nutzen. Nach Einführung des neuen Updates wird NetBAU Classic weiterhin mit wichtigen Updates gepflegt und weiterentwickelt.


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.