Neue 3D-Drucksysteme für die Fertigungsindustrie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Start-up ProductionToGo stellt auf der Rapid.Tech + Fabcon 3.D die neuen 3D-Drucksysteme für die Fertigungsindustrie von XYZ Printing, einem Tochterunternehmen der Kinpo Group aus Taiwan, vor. Kinpo fertigt bereits seit vielen Jahren für namhafte Unternehmen der 2D- und 3D-Druckindustrie.

xyz_production2go
Das Start-up ProductionToGo stellt auf der Rapid.Tech + Fabcon 3.D die neuen 3D-Drucksysteme für die Fertigungsindustrie von XYZ Printing, einem Tochterunternehmen der Kinpo Group aus Taiwan, vor. Kinpo fertigt bereits seit vielen Jahren für namhafte Unternehmen der 2D- und 3D-Druckindustrie. Die neuen Modelle von XYZ Printing sind:
  • MfgPro1600 xPF — mit einer Druckgeschwindigkeit von 1 cm in der Z-Achse pro Minute bei 70μm Präzision
  • MfgPro230 xS – Lasersinter Anlage für unter 75’000 Euro  ohne Kompromisse bei der Qualität
  • PartPro350 xBC – kostengünstiger Vollfarb-3D-Druck für Figuren und Anschauungsobjekte
Die Drucker empfehlen sich für die Bereiche Rapid Prototyping (Prototypenbau) und Rapid Manufacturing (Fertigung). Zu den Zielgruppen zählen Automobil, Medizin, Luft- und Raumfahrt sowie Servicebüros. Die Anwendungen reichen von der Prototypenerstellung über die Fertigung von Kleinserien bis hin zu Anschauungsobjekten.

Ziel: Additive Fertigung in bestehende Prozessketten implementieren

Das Start-up-Unternehmen ProductionToGo wurde 2018 gegründet und ist eine Schwestergesellschaft von Disc Direct, Europas größtem Distributor für die grafische Industrie. PTG beschäftigt sich intensiv mit Gesamtlösungen aus Hard- und Software für Unternehmen. Ziel ist die Implementierung der Additiven Fertigung in bestehende Prozessketten und das Optimieren der Prototyping- und Fertigungsprozesse. Darüber hinaus ist PTG Exklusivanbieter von XYZ Printing in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die New Kinpo Group wurde 1973 in Taiwan gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von Electronic Manufacturing Services (EMS), Original Design Manufacturing (ODM) und Eigenmarken. Zu ihren Tochtergesellschaften gehören Kinpo Electronics, Cal-Comp Electronics (Thailand) PCL, AcBel Polytech und XYZprinting mit globaler Präsenz in den USA, China, Thailand, Malaysia, Brasilien, Mexiko und den Philippinen. Die Gruppe erwirtschaftet ca. 38 Milliarden US Dollar mit über 100’000 Mitarbeitern. ProductionToGo ist auf der Rapid.Tech/Fabcon 3.D in Erfurt, 25. bis 27. Juni, an Stand 2-504 zu finden.  Bild: Deutschlandpremiere: Neue Drucksysteme von XYZ Printing für die Fertigungsindustrie bei ProductionToGo, Standnummer 2-504.(©ProductionToGo, ©XYZ Printing)  
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Bedeutung der Digitalisierung für die Logistik wächst rasant. Viele Unternehmen stellen ihre Prozesse um oder planen, dies zu tun. Doch welche Maßnahmen sind die richtigen? Nicht jedes Vorhaben zur Nutzung von 4.0-Technologien ist zielführend und wirtschaftlich. Das Fraunhofer IFF hat einen branchenunabhängigen »Industrie-4.0-CheckUp« entwickelt, mit dem die Digitalisierungspotenziale von Unternehmen systematisch analysiert und effektive Maßnahmen individuell geplant werden können.
Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.