Neue Bilddatenbank-Technologie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Bilddatenbank-Technologie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die im rheinland-pfälzischen Alzey ansässige Pyades Technologies GmbH will mit der Entwicklung der SIMAPIC Technologie eine Revolution in der Arbeit mit Bilddatenbanken einläuten

Bilddatenbanken hatten bislang gegenüber herkömmlichen Datenbanken einen entschiedenen Nachteil: Die Bilder lassen sich nicht ohne Weiteres bestimmten Parametern zuordnen, nach denen gesucht oder sortiert werden kann. Deshalb war die Suche nach Bildern bislang meist nur anhand der Dateinamen und zugewiesenen Tags möglich. Ganz neue Lösungsansätze dafür bietet die von der Pyades Technologies GmbH entwickelte SIMAPIC Technologie.

SIMAPIC ermöglicht es, auch große Bilddatensätze nach ähnlichen Bildern oder gezielt nach bestimmten Merkmalen zu durchsuchen. Anstatt sich also Suchbegriffe zu überlegen, die dann noch bei allen Bildern einheitlich zugewiesen werden müssen, ist es nun möglich, die Bilder selbst als "Suchbegriffe" zu verwenden und nach Merkmalen, wie beispielsweise Farben oder bestimmten Formen, zu suchen. Diese Weiterentwicklung der Bildersuche zur Suche nach dem Inhalt und nicht nach der Beschriftung, eröffnet völlig neue Wege in der Verwaltung und Archivierung von Bildern, sowohl ergänzend zu vorhandenen Suchmethoden, als auch allein stehend.

"Die Suche nach dem passenden Bildmaterial ist für viele Anwender oft zeitaufwendiger, als die eigentliche Verarbeitung der Bilder. An diesem Punkt setzt SIMAPIC an. Mit SIMAPIC finden Anwender Bilder, Produkte, Gemälde, Fotos oder Illustrationen anhand der Vergleichs- oder Parametersuche ganz nach dem benötigten Einsatzzweck und das in kürzester Zeit. Vor allem alte Bestandsdaten lassen sich so oft noch verwerten und müssen nicht zeit- und kostenintensiv in neue Datenbankstrukturen integriert werden. Auch im Bereich der Bildnutzungsrechte kann SIMAPIC eingesetzt werden, um effektiv gegen virtuellen Missbrauch von geistigem Eigentum vorzugehen", teilt Florian Becker, Geschäftsführer der Pyades Technologies GmbH mit.

SIMAPIC ist als Einzelplatzanwendung, als Client-Server-Lösung oder als Software Development Kit (SDK-Version) erhältlich. Alle Informationen zu SIMAPIC inklusive Demovideos zur praktischen Anwendung sind im Internet unter der Adresse www.simapic.com verfügbar.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Entwicklung von Fahrzeugen ist eine komplexe Angelegenheit. Besonders groß sind die Herausforderungen in der Elektromobilität und beim autonomen Fahren. Um das Zusammenspiel von Automobilherstellern mit ihren Zulieferern zu optimieren, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein von der Audi AG koordiniertes Verbundprojekt. 

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.