Neue Kurse: E-Learning-Plattform kooperiert mit 3D-Druck-Anbieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Neue Kurse: E-Learning-Plattform kooperiert mit 3D-Druck-Anbieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Kurse von EOS, des Technologieanbieters im industriellen 3D-Druck, werden nun auch auf der E-Learning-Plattform Ind.Academy bereitstehen.
E-Learning-Plattform

Quelle: Ind.Academy

  • Die Ind.Academy bündelt digitale Lehr- und Weiterbildungsangebote für Industrieberufe auf einer zentralen Plattform.
  • Um die Lehrinhalte so industrienah wie möglich auszubauen, sucht die E-Learning-Plattform stets nach passenden neuen Partnern.
  • Ab sofort werden auch die Kurse von EOS, des Technologieanbieters im industriellen 3D-Druck, auf Ind.Academy bereitstehen. Die Trainingsprogramme vermitteln Grundlagen in verschiedenen Bereichen der additiven Fertigung.

Unternehmen und ihre Mitarbeitenden erhalten damit einen eingehenden Überblick über die Technologie und die Möglichkeiten, die die additive Fertigung für Geschäftsmodelle und Prozesse bietet. Die E-Learning-Plattform Ind.Academy erweitert damit ihr bestehendes Portfolio, das bereits ein vielfältiges Kursprogramm zu Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Produktionstechnik, Qualitätsmanagement, Sicherheit & Gesundheitsschutz umfasst.

Nicht erst seit der Coronakrise gewinnen digitale Schulungen immer mehr an Bedeutung. Zeit- und Kostenfaktoren von Präsenzschulungen sorgen für eine verstärkte Nachfrage nach digitalen Fort- und Weiterbildungsangeboten, insbesondere für die Industrie. Die E-Learning-Plattform wurde vom Münchner Company-Builder mantro und dem Elektrotechnik-Spezialist Phoenix Contact ins Leben gerufen, um dem Fachkräftemangel in der Industrie entgegenzuwirken. EOS leistet als weltweit führender Technologieanbieter mit über 30 Jahren Erfahrung im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen hier einen hochwertigen Beitrag. Mit den neuen Inhalten ist man dem Ziel einer E-Learning- Gesamtlösung für die Industrie ein ganzes Stück nähergekommen.

Patrick Schrade, Leiter der EOS Additive Minds Academy: „Mit unseren Lernpfaden können Kunden schlagkräftige Teams mit allen Kompetenzen ausbilden, die im industriellen 3D Druck benötigt werden. Das Wissen reicht vom grundlegenden Verständnis für die Technologie über die Auswahl von Bauteilen für die additive Fertigung sowie Design und AM-gerechte Konstruktion bis hin zur Skalierung und Validierung der Produktion. Für jede einzelne Rolle entwickeln wir ein entsprechendes Ausbildungsprogramm.“

Ind.Academy-Geschäftsführer Aaron Overmeyer ergänzt: „Wir freuen uns, mit EOS den Technologieführer im industriellen 3D-Druck als Partner für unsere Plattform gewonnen zu haben. Mit den erstklassigen Kursen von EOS erweitern wir unser Lernangebot um den Bereich Additive Fertigung und bringen eine weitere spannende Zukunftstechnologie auf Ind.Academy, die immenses Potenzial bei der Entwicklung neuer Anwendungen bietet. Unternehmen erhalten damit ein starkes Lernangebot, das bei der Einarbeitung sowie bei der Um- und Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeiter wertvolle Unterstützung leisten kann.“

E-Learning-Plattform bündelt digitale Lerninhalte für Industrieberufe

Ind.Academy ist die digitale Weiterbildungsplattform – von der Industrie, für die Industrie. Das 2019 von mantro und Phoenix Contact GmbH & Co. KG gegründete Joint Venture bündelt digitale Lerninhalte von Industrieunternehmen, Verbänden, Instituten und Dienstleistern auf einer zentralen Plattform. Der Fokus liegt auf technischen Lerninhalten, insbesondere für Industrieberufe. Damit bietet die Plattform eine praxisorientierte Lösung, um dem Fachkräftemangel in der Industrie zu begegnen.

Weitere Informationen: https://www.ind.academy/

Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck

EOS ist ein Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen. Das 1989 gegründete, unabhängige Unternehmen ist Pionier und Innovator für ganzheitliche Lösungen in der additiven Fertigung. Mit dem Produktportfolio aus EOS-Systemen, Werkstoffen und Prozessparametern können Kunden im Hinblick auf die Qualität und Zukunftsfähigkeit ihrer Fertigung dem Wettbewerb standhalten. Weltweiter Service und umfassende Beratungsangebote runden das Portfolio ab.

Weitere Informationen: https://www.eos.info/de

Erfahren Sie hier mehr darüber, worauf man beim Planen einer Fertigungsanlage achten sollte.

Lesen Sie auch: „CNC-Maschinen: So werden versteckte Potenziale leichter sichtbar“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Automationsspezialist Keba AG mit Sitz in Linz/Österreich übernimmt die LTI Motion sowie die Heinz Fiege GmbH, beides Anbieter für Antriebslösungen und Spindeltechnik mit Sitz in Lahnau und Röllbach. Ein entsprechender Vertrag zwischen der Keba AG und dem bisherigen Besitzer, der Körber AG, wurde am 15. November unterzeichnet. Hier die Hintergründe.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Gamechanger

Gebäudetechnikplanung in frühen Planungsphasen Platzbedarf festlegen und via IFC früh kommunizieren

Mehr erfahren